Erweiterte Funktionen


Aktienmärkte reagieren mit Kursrückgängen auf Ergebnis der FED-Sitzung




17.09.20 09:18
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.aktiencheck.de) - Mit Kursrückgängen haben die Aktienmärkte auf das Ergebnis der gestrigen Sitzung der Federal Reserve reagiert, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG.

Zwar hätten die Notenbanker Zinssätze nahe null für lange Zeit zugesichert, allerdings seien der angeschlagenen US-Wirtschaft ihrerseits auch keine weiteren Stimuli geboten worden, wie von Investoren erhofft. Während der Dow Jones (ISIN: US2605661048, WKN: 969420) sogar ein ganz leichtes Plus habe verzeichnen können, seien der S&P 500 (ISIN: US78378X1072, WKN: A0AET0) um 0,46% und der NASDAQ (ISIN: XC0009694271, WKN: 969427) um 1,25% gefallen, wobei Futures auf die beiden Indices nach Handelsschluss noch weiter gefallen seien.

Auch die asiatischen Börsen hätten durchwegs Verluste einstecken müssen, während das Bild in Europa deutlich rosiger sei und einige Indices nennenswerte Zuwächse hätten verzeichnen können. Vorbörsliche Indikatoren würden allerdings auf eine Umkehr dieses Trends in Europa zu Handelsbeginn hindeuten.

Der Goldpreis sei am gestrigen Tag leicht ins Minus gerutscht und befinde sich derzeit ca. bei USD 1.938 pro Feinunze. Auch der Ölpreis sei gesunken, sei aber noch immer deutlich über der Marke von USD 40 pro Barrel. (17.09.2020/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...