Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Sven Weisenhaus

Aktienmärkte - Allzeithoch oder starke Korrektur?




30.01.13 15:53
Sven Weisenhaus


Mit dem Anstieg am Freitag konnte der DAX seine zuvor vier Wochen andauernde Seitwärtsphase abschließen. Durch die über mehrere Wochen anhaltende Konsolidierung wurde der zuvor aufgebaute Korrekturbedarf abgebaut und mit dem Überwinden der letzten Widerstände scheint der Weg zu den Allzeithochs nun frei.


 



(Quelle: Tradesignalonline.com) DAX, Candlestick-Chart, Tageskerzen


 



Zumal derart markante Marken wie ein Allzeithoch eine immer höhere Anziehungskraft ausüben, je mehr der Kurs sich ihnen nähert.


 


Weitere bullische Signale


 


Ein zusätzlich bullisches Signal ist dadurch entstanden, dass der DAX mit den jeweiligen Rücksetzern in den vergangenen zwei Wochen noch einmal den Ausbruch über das Hoch vom Mai 2011 bestätigte (siehe grüner Kreis im Chart).


 



(Quelle: Tradesignalonline.com) DAX, Candlestick-Chart, Tageskerzen


 



Auch die US-Märkte konnten ihre Widerstände überwinden und befinden sich ebenfalls damit auf dem Weg zu ihren Allzeithochs. Dies bedeutet wiederum auch für die heimischen Märkte Schützenhilfe.


 



(Quelle: Tradesignalonline.com) Dow Jones, Candlestick-Chart, Tageskerzen


 



Ist das Allzeithoch damit ausgemachte Sache?


 


Ist bei so vielen bullischen Signalen das Allzeithoch schon ausgemachte Sache? Meinen Lesern im kostenlosen Börsennewsletter Wave Daily habe ich trotz der vielen positiven Signale bereits am vergangenen Freitag vor einer drohenden Korrektur gewarnt. Doch warum?


 


Der Ausbruch ist erfolgt, ein Rücksetzer bestätigte diesen sogar, mit der über mehrere Wochen andauernden Konsolidierung wurde der Abwärtsdruck im Markt abgebaut und die US-Märkte konnten ihre Widerstände ebenfalls überwinden. Aufgrund positiver fundamentaler Daten ist dieses Szenario auch nicht nur charttechnisch denkbar. Alle Anzeichen scheinen doch auf grün zu stehen! Was könnte da jetzt noch steigende Kurse verhindern?


 


Extreme Sorglosigkeit könnte zum Problem werden


 


Das Problem ist die extreme Sorglosigkeit der Anleger. Die Stimmung, gemessen am Volatilitätsindex VDAX ist sehr gelassen und man scheint kaum mehr die Gefahr fallender Kurse zu sehen. Der VDAX, der die Nervosität der Anleger misst, erreicht derzeit immer neue Tiefstwerte. Das aktuelle Niveau haben wir zuletzt vor 6 Jahren gesehen.


 



(Quelle: Tradesignalonline.com) VDAX, Wochenchart


 



Eine derart bullische und gelassene Stimmung sollte man mit sehr viel Skepsis weiter verfolgen. Sie verhindert zwar nicht zwingend weiter steigende Kurse, man muss aber jetzt jederzeit mit einer deutlichen Korrektur rechnen.


 


Besonders im Dow Jones sieht alles nach überfälliger Korrektur aus


 


Zumal wir inzwischen seit mehr als zwei Monaten keine nennenswerte Korrektur mehr bei den deutschen Aktien gesehen haben und im Dow Jones steigen die Kurse seit ca. einem Monat in einer extrem steilen Art und Weise. Im oben dargestellten Chart des Dow Jones erinnert inzwischen einiges an eine Fahnenstange.


 


Selbst wenn das Allzeithoch nun umgehindert angesteuert werden kann, muss man spätestens dann mit einer starken Korrektur rechnen. Das Restpotential ist also sehr begrenzt. Stark fallende Kurse sind inzwischen deutlich wahrscheinlicher als weiter stark steigende Kurse.


 


Viele Anleger erwarten das Erreichen der Allzeithochs und nach dem gerade erst vollzogenen Ausbruch schaut alles auch danach aus. Doch gerade jetzt dürften mit einer unerwartet starken Korrektur viele Anleger genau auf dem falschen Fuß erwischt werden. Einen solchen Weg beschreitet die Börse besonders gerne.





Wave Daily liefert die nötigen Hintergrundinformationen


Im kostenlosen E-Mail-Newsletter WAVE DAILY setze ich mich börsentäglich mit solchen Themen auseinander und beleuchte die Hintergründe genauer. Davon können auch Sie als Leser profitieren, wenn Sie den WAVE DAILY abonnieren.

Wenn auch Sie mehr über die Entwicklungen an den Börsen, verbunden mit anschaulichen Charts und Grafiken lesen möchten, dann abonnieren Sie den kostenlosen Börsennewsletter WAVE DAILY.


Ich wünsche Ihnen gute Gewinne


Sven Weisenhaus





powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...