Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Futures    


Aktien: MTU um -3,51% nachgegeben




28.10.20 10:25
Nord LB

Hannover (www.aktiencheck.de) - Die marktbestimmenden Themen waren auch gestern unverändert, so überraschte es nicht, dass der deutsche Aktienmarkt (DAX -0,9%, MDAX -0,4%, TecDAX -0,2%) weiter nachgab, so die Analysten der Nord LB.

Von den zuletzt stabilisierten Corona-Verlierern hätten sich Anleger überdurchschnittlich getrennt. Am deutlichsten habe es im Leitindex den Triebwerkhersteller MTU (ISIN DE000A0D9PT0 / WKN A0D9PT) mit -3,51% betroffen.

Angesichts der weiter grassierenden Coronavirus-Pandemie und der US-Wahl nächste Woche hätten sich Investoren an die Seitenlinie zurückgezogen. So hätten die US-Börsen (Dow Jones -0,8%, S&P-500 (ISIN US78378X1072 / WKN A0AET0) -0,3%, Nasdaq-Comp. (ISIN XC0009694271 / WKN 969427) +0,6%) am Dienstag uneinheitlich geschlossen.

Eli Lilly (ISIN US5324571083 / WKN 858560) (-7%) habe mit den Quartalsergebnissen enttäuscht. Beim Umsatz und Gewinn des Pharmakonzerns hätten Anleger mehr erwartet.

Der Nikkei-225 (ISIN JP9010C00002 / WKN A1RRF6) notiere leichter bei 23.418,51 Punkten.

Eine deutliche Erholung der Nachfrage habe beim Kunststoffkonzern Covestro (ISIN DE0006062144 / WKN 606214) in Q3 zu einer Steigerung der abgesetzten Mengen im Kerngeschäft um 3% geführt. Der Konzernumsatz hingegen habe unter rückläufigen Verkaufspreisen gelitten und sei um 12,7% auf rund 2,8 Mrd. EUR zurückgegangen. U.a. Kostensenkungen hätten dafür gesorgt, dass sich das EBITDA um 7,3% auf 456 Mio. EUR und der Nettogewinn auf 179 Mio. EUR (+21,8%) verbessert hätten. Für das Gesamtjahr rechne der Vorstand nun mit einem operativen Gewinn von rund 1,2 (bisher: 0,7 bis 1,2) Mrd. EUR.

Die Umsätze des Großküchenausrüsters RATIONAL (ISIN DE0007010803 / WKN 701080) hätten sich in den ersten neun Monaten auf niedrigerem Niveau stabilisiert. Bis einschließlich September hätten die Erlöse mit 466,3 Mio. EUR um 24% unter dem Vorjahresniveau gelegen. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen sei um 60% auf 64,4 Mio. EUR eingebrochen. Trotz des positiven Trends der letzten Monate und des sich stabilisierenden Geschäfts bleibe das Unternehmen vorsichtig. Der übliche Umsatzanstieg in Q4 sei 2020 nicht zu erwarten, da die Unsicherheit in der Gastronomie wegen der Corona-Krise anhalte.

Der Schweizer Pharmakonzern Novartis (ISIN CH0012005267 / WKN 904278) habe in Q3 mit einem wechselkursbereinigten Umsatz von 12,26 Mrd. USD den Vorjahreswert marginal übertroffen. Der bereinigte operative Gewinn habe dank niedrigerer Ausgaben und einer verbesserten Bruttomarge um 11% auf 4,07 Mrd. USD angezogen. Unter dem Strich habe Novartis 1,932 (2,041) Mrd. USD verdient. Vor dem Hintergrund des Ergebnisses in Q3 habe der Konzern die Gesamtjahres-Prognose für das operative Kernergebnis angehoben.

AMD (ISIN US0079031078 / WKN 863186) übernehme den Konkurrenten Xilinx für 35 Mrd. USD. Der Kauf solle mit einem Aktientausch erfolgen, sodass die bisherigen AMD-Aktionäre 74% und die Xlinx-Anteilseigner 26% am Unternehmen halten würden. Die Transaktion stehe unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Behörden und Aktionäre.

Der Kurs des Euro sei nach einer Berg- und Talfahrt fester gewesen.

Ein im Anmarsch befindlicher neuer Tropensturm im Golf von Mexiko, der bereits zur Schließung einiger Ölplattformen geführt habe, habe am Dienstag die Entwicklung der Ölpreise begünstigt. Der Goldpreis habe auch am Berichtstagknapp über der 1.900 USD-Marke je Feinunze gelegen. (28.10.2020/ac/a/m)







 
Finanztrends Video zu Goldpreis


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
12.813,03 - 12.783,77 - 29,26 - +0,23% 21.02./17:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 16.300 12.462
Werte im Artikel
0,056 plus
+7,28%
2.895 plus
+0,31%
12.813 plus
+0,23%
1.809 plus
+0,10%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Ariva Indikation
12.925,53 +0,75%  01.07.22
Xetra 12.813,03 - +0,23%  01.07.22
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
7772 2022 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EUR. 01:05
307318 COMMERZBANK kaufen Kz. 2. 02.07.22
2822 Banken & Finanzen in unserer . 02.07.22
7626 Banken in der Eurozone 02.07.22
2514 Dax 6000 keine Utopie mehr... 02.07.22
RSS Feeds




Bitte warten...