Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


Aktien: Fresenius und FMC nach negativem Analystenkommentar stark gefallen




12.01.21 09:45
Nord LB

Hannover (www.aktiencheck.de) - Vor allem die Sorge einer stärkeren Verbreitung der Coronavirus-Mutation hat die Anleger am deutschen Aktienmarkt (DAX -0,80%, MDAX -0,81%, TecDAX -0,59%) veranlasst, Gewinne mitzunehmen, so die Analysten der Nord LB.

Fresenius (-2,94%) und FMC (ISIN DE0005785802 / WKN 578580) (-2,04%) seien nach einem negativen Analystenkommentar auf die Verliererstraße geraten.

Nach den Zuwächsen der Vorwoche hätten die Anleger an den US-Börsen (Dow Jones -0,29%, S&P-500 -0,66%, Nasdaq-Comp. (ISIN XC0009694271 / WKN 969427) -1,25%) zum Wochenstart erst einmal Gewinne mitgenommen.

Twitter (-6,41%) und Facebook (-4,01%) seien nach der Sperrung des jeweiligen Trump-Accounts unter Verkaufsdruck geraten.

Der Nikkei 225 beende den Handel kaum verändert mit 28.164.

Die Adler Modemärkte (ISIN DE000A1H8MU2 / WKN A1H8MU) hätten Insolvenz angemeldet. Der Billig-Modehändler habe die Corona-bedingte Schließung fast aller Verkaufsfilialen und den dadurch hervorgerufenen neuerlichen Umsatzeinbruch sowie eine Liquiditätslücke als Grund für die Pleite genannt. Es sei nicht gelungen, frisches Geld von Investoren oder Staatshilfen zu bekommen, habe es weiter geheißen. "Wir werden alles dafür tun, den Geschäftsbetrieb aufrecht zu erhalten und Adler schnellstmöglich zu sanieren und wieder in eine positive Zukunft zu führen", habe Vorstandschef Freude gesagt. Den ersten Lockdown im Frühjahr habe Adler noch mit Kurzarbeit und einem mit einer Staatsbürgschaft gesicherten Kredit überstanden.

Pfeiffer Vacuum sei trotz der negativen wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise gut durch das abgelaufene Jahr gekommen. Nachdem der Umsatz in Q4 nach vorläufigen Zahlen knapp über 162 Mio. EUR erreicht habe, würden für das Gesamtjahr Erlöse von 616 Mio. EUR erwartet. Dies seien nur knapp 3% weniger als im Vorjahr.

Das Geschäft der SHOP-APOTHEKE sei 2020 stark gewachsen. Die Erlöse hätten sich um 38,1% auf 968,2 Mio. EUR verbessert, habe die Online-Apotheke mitgeteilt. Die Zahl der aktiven Kunden habe im abgelaufenen Jahr um 1,6 Millionen auf 6,3 Millionen zugenommen, habe es weiter geheißen. Auch der Start in das laufende Jahr sei mit einem anhaltend hohen Wachstumstempo gelungen.

Das Softwarehaus TeamViewer habe im vergangenen Jahr nach vorläufigen Zahlen seine abgerechneten Umsätze (Billings) dank der erhöhten Nachfrage durch die Corona-Krise deutlich gesteigert. 2020 seien die Billings um 40% auf 456 (Prognose: 450 bis 455) Mio. EUR gestiegen, habe der Anbieter von Fernwartungssoftware mitgeteilt. Das Plus lasse sich auf ein starkes Neugeschäft sowie ein breiteres Produktangebot und mehr Vertragsverlängerungen durch Bestandskunden zurückführen, habe es weiter geheißen. Ende des Jahres habe TeamViewer 584.000 Abonnenten gehabt, was einem Zuwachs von knapp 26% gegenüber dem Vorjahr entspreche. "Für 2021 sind wir weiterhin sehr zuversichtlich, unseren Wachstumskurs fortzusetzen", so Finanzchef Gaiser.

Der Renditeanstieg am US-Anleihemarkt habe die US-Währung gestärkt und im Gegenzug den Euroweiter sinken lassen.

Die Ölpreise hätten sich vom steigenden USD und den hohen Corona-Neuinfektionszahlen nicht beeindrucken lassen. Der Goldpreis habe seine Talfahrt etwas abbremsen können. (12.01.2021/ac/a/m)







 
Finanztrends Video zu DAX


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
13.815,06 - 13.848,35 - -33,29 - -0,24% 21.02./17:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 14.132 - 8.256 -
Werte im Artikel
172,00 plus
+7,10%
261,10 plus
+3,87%
42,00 plus
+2,56%
28.766 plus
+1,38%
38,73 plus
+1,28%
3.312 plus
+1,23%
68,36 plus
+1,21%
188,40 plus
+0,75%
3.800 plus
+0,48%
31.290 plus
+0,27%
-    plus
0,00%
45,93 plus
0,00%
13.815 minus
-0,24%
0,79 minus
-1,26%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
ARIVA Indikation Indizes
13.848,74 -0,33%  19.01.21
Xetra 13.815,06 - -0,24%  19.01.21
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...