Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


Aktien: Deutsche Post an der DAX-Spitze, MorphoSys um 7,95% zugelegt




07.11.18 11:10
Nord LB

Hannover (www.aktiencheck.de) - Die US-Zwischenwahlen haben für Zurückhaltung bei den Anlegern am deutschen Aktienmarkt (DAX -0,09%, MDAX -0,19%, TecDAX +0,33%) gesorgt, so die Analysten der Nord LB.

Deutsche Post-Aktien hätten vom Quartalsergebnis profitiert und seien an der DAX-Spitze um 3,44% gestiegen. MorphoSys habe nach einem Gewinn im Quartal um 7,95% zugelegt.

Die Kurse an der Wall Street (Dow Jones +0,68%, S&P-500 +0,63%, Nasdaq +0,64%) hätten am Wahltag bei geringen Umsätzen zugelegt. IBM sei an der Dow-Spitze mit +2,55% gewesen. Biotech-Unternehmen Mylan habe nach überraschend gutem Quartalsergebnis und einer Kaufempfehlung 16,13% fester notiert.

Der Nikkei-225 notiere etwas leichter bei 22.085,80 Punkten (-0,28%).

Die Deutsche Post habe den Konzernumsatz in Q3 auf 14,8 Mrd. EUR (organisch +4,7%) steigern können. Geplante Einmalaufwendungen beim Brief- und Paketgeschäft hätten allerdings den operativen Gewinn (EBIT) um 54,9% auf 376 Mio. EUR gedrückt. Post-Chef Appel habe den im Juni gesenkten Ausblick für das laufende Jahr bestätigt.

Evonik (ISIN DE000EVNK013 / WKN EVNK01) habe in Q3 bei einem um 7% gestiegenen Umsatz das ber. EBITDA um 8% auf 692 Mio. EUR erhöht und sehe sich vor diesem Hintergrund auf Kurs zu seinen Jahreszielen. Für das Gesamtjahr werde unverändert mit einem leichten Umsatzanstieg und einem bereinigten Betriebsgewinn (EBITDA) zwischen 2,60 und 2,65 Mrd. EUR gerechnet, habe der Konzern mitgeteilt.

Bei Siemens Gamesa sei der Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr um 17% auf 9,122 Mrd. EUR zurückgegangen. Der ber. op. Gewinn sank um 11% auf 693 Mio. EUR. Netto sei ein Gewinn von 70 Mio. EUR übrig geblieben. Der Windkraft-Konzern leide weiterhin unter dem Preisdruck in der Branche. Für das neue Geschäftsjahr werde keine durchgreifende Besserung erwartet.

Nur wenig Bewegung habe es per Saldo am Devisenmarkt gegeben. Nachdem der Euro zunächst von etwas besser als erwartet ausgefallenen europäischen Konjunkturdaten profitiert habe, hätten sich Marktteilnehmer wieder auf den Budgetstreit zwischen Italien und der EU fokussiert. Zudem hätten sich die Anleger vor dem mit Spannung erwarteten Ausgang der US-Zwischenwahlen weitgehend bedeckt gehalten.

Die Ölpreise hätten sich am Berichtstag leichter und damit von den US-Sanktionen gegen den Iran unbeeindruckt gezeigt. Verstärkt worden sei die Abwärtstendenz durch eine Erhöhung der Prognose für die US-Ölproduktion 2019 durch die US-Energiebehörde. Nach zunächst freundlichem Verlauf habe der Goldpreis am Ende unter Abgaben und schloss unter 1.230 USD je Feinunze gelitten. (07.11.2018/ac/a/m)







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
11.341 - 11.353,67 - -12,67 - -0,11% 16.11./17:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 13.597 - 11.051 -
Werte im Artikel
99,75 plus
+3,10%
121,57 plus
+0,11%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
28,44 minus
-0,07%
2.570 minus
-0,08%
11.341 minus
-0,11%
7.248 minus
-0,15%
23.701 minus
-0,24%
12,07 minus
-0,49%
34,92 minus
-0,63%
26,29 minus
-2,45%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
Xetra 11.341 - -0,11%  16.11.18
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
2084 DAX-Infos mit Handlungsvorsch. 02:10
21899 2018 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EUR. 00:11
278893 COMMERZBANK kaufen Kz. 2. 18.11.18
21812 Der Crash (Original bei Geldma. 18.11.18
299246 QV ultimate (unlimited) 18.11.18
RSS Feeds




Bitte warten...