Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


Aktien: Commerzbank an der DAX-Spitze, Versorger profitieren vom anhaltenden Strompreisanstieg




11.09.18 09:00
Nord LB

Hannover (www.aktiencheck.de) - Die deutschen Aktienindices (DAX +0,22%, MDAX +0,61%, TecDAX -0,11%) starteten uneinheitlich in die neue Woche, so die Analysten der Nord LB.

Bei relativ ruhigem Handel habe sich der DAX wieder an die 12.000-Punkte-Marke herangepirscht, ohne sie jedoch nachhaltig überwinden zu können. Commerzbank habe mit einem Plus von 2,33% den Leitindex angeführt. Hintergrund seien wieder einmal aufkeimende Fusionsgerüchte gewesen, nachdem Ex-Deutsche Bank-Chef Ackermann in einem Interview die Notwendigkeit von starken und großen europäischen Banken als Gegenpol zu den US-Banken angesprochen habe. Versorger hätten vom anhaltenden Strompreisanstieg profitiert: RWE (+1,98%), E.ON (ISIN DE000ENAG999 / WKN ENAG99) (+1,90%).

Auch die Wall Street (Dow Jones -0,23%, S&P-500 +0,19%, Nasdaq +0,27%) habe am Montag keine klare Tendenz gezeigt. Anleger hätten sich angesichts drohender neuer Strafzölle auf chinesische Waren zurückgehalten. Alibaba habe nach angekündigtem Rückzug von Firmenchef Ma 3,70% tiefer notiert, Tesla dagegen nach positiven Aussagen von Brokerhäusern 8,5% höher.

Der Nikkei 225 notiere aktuell freundlich bei 22.625 Punkten (+1,13%).

Die Hannover Rück (ISIN DE0008402215 / WKN 840221) erwarte für die Vertragserneuerungsrunde zum 1. Januar 2019 insgesamt eine stabile Entwicklung der Preise und Konditionen. "Je geringer die Katastrophenbelastungen dieses Jahr ausfallen, desto schwerer wird es werden, im kommenden Jahr die erforderlichen weiteren Preissteigerungen durchzusetzen", habe Vorstandschef Wallin gesagt. "Gleichwohl sehen wir in einigen Segmenten eine hohe Nachfrage und damit durchaus gute Möglichkeiten für Wachstum," so der CEO weiter. Insgesamt bleibe das Marktumfeld aber nach wie vor herausfordernd, habe der Rückversicherer weiter mitgeteilt.

In einem schwierigen Marktumfeld erwarte auch Konkurrent Swiss Re für 2019 eine weitgehend stabile Preisentwicklung. Der Luxusgüterkonzern Richemont (ISIN CH0210483332 / WKN A1W5CV) berichte in den ersten fünf Monaten von einem währungsbereinigten Umsatzplus von 25% auf 5,7 Mrd. EUR. Bereinigt um die Akquisition der Internet-Handelstochter Yoox-Net-A-Porter habe das Plus bei 10% gelegen.

Der Eurokurs habe zugelegt, sei am Ende aber unter 1,16 USD geblieben. Für Unterstützung hätten dabei Aussagen von EU-Brexit-Chefunterhändler Barnier gesorgt, der eine Einigung in den Austrittsgesprächen innerhalb von acht Wochen für "realistisch" und "möglich" halte. Die Türkische Lira sei nach schlechteren Wirtschaftsdaten wieder unter Druck gekommen.

Leichte Gewinne bei Brent und kaum Veränderungen bei WTI: So habe der Ölmarkt zu Beginn der Woche ausgesehen. Der Goldpreis sei am Berichtstag nur wenig verändert gewesen. (11.09.2018/ac/a/m)







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
12.374,66 - 12.350,82 - 23,84 - +0,19% 25.09./17:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 13.597 - 11.727 -
Werte im Artikel
9,56 plus
+1,70%
2.855 plus
+1,67%
79,68 plus
+0,50%
163,84 plus
+0,41%
21,14 plus
+0,28%
12.375 plus
+0,19%
7.993 plus
+0,08%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
26.095 minus
-0,04%
120,50 minus
-0,17%
70,46 minus
-0,68%
297,06 minus
-0,87%
8,84 minus
-1,07%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
Xetra 12.374,66 - +0,19%  17:45
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
298632 QV ultimate (unlimited) 18:26
21607 Der Crash (Original bei Geldma. 18:18
38683 DAX trade 18:15
18787 2018 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EUR. 18:04
278272 COMMERZBANK kaufen Kz. 2. 18:00
RSS Feeds




Bitte warten...