Weitere Suchergebnisse zu "Airbus":
 Indizes      Aktien      Zertifikate      OS    


Airbus will Boeing mit Frachtversion des Großraumjets A350 weitere Marktanteile streitig machen - Aktienanalyse




09.06.21 14:07
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Airbus-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Martin Mrowka vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt die Aktie des Luftfahrt- und Rüstungskonzerns Airbus Group SE (ISIN: NL0000235190, WKN: 938914, Ticker-Symbol: AIR, Nasdaq OTC-Symbol: EADSF) in einer aktuellen Aktienanalyse unter die Lupe.

Bislang beherrsche Boeing (ISIN: US0970231058, WKN: 850471, Ticker-Symbol: BCO, NYSE-Symbol: BA) den weltweiten Markt für Frachtflugzeuge mit den Frachtversionen seiner Großraumjets 777, 767 und 747. Vor allem die 777F laufe seit Jahren gut. Das wolle Europa-Rivale Airbus ändern und kündige eine Frachtversion seiner A350 an. Boeing wiederum könne sich über ungewöhnlich viele Bestellungen des Desaster-Typs 737 Max freuen.

Airbus wolle seinem US-Rivalen Boeing mit einer Frachtversion des Großraumjets A350 laut Insidern weitere Marktanteile streitig machen. Der Hersteller dürfte bereits im Juli die ersten Bestellungen entgegennehmen, berichte die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Verweis auf mit der Sache vertraute Personen. Airbus habe mit mehr als einem Dutzend möglicher Kunden gesprochen. In den nächsten Wochen wolle das Management die Zustimmung des Verwaltungsrats einholen, um den Kunden die Frachtversion anbieten zu können.

Voraussetzung sei, dass Airbus genügend feste Bestellungen für die Frachtversion hereinholen könne, habe es geheißen. Dann könne die Entwicklung noch in diesem Jahr offiziell starten. Ein Konzernsprecher habe die Pläne nicht bestätigen wollen. Airbus spreche mit seinen Kunden immer wieder über mögliche neue Produkte, habe er erklärt. Nicht alle Studien kämen ans Tageslicht.

Konzernchef Guillaume Faury habe den Airbus A350 im April als "starken Kandidaten" für eine Frachtversion bezeichnet - zumal das Flugzeug zu großen Teilen aus leichten Karbonfaser-Verbundwerkstoffen bestehe. Im Interview mit Bloomberg habe sich Faury scharf darauf gezeigt, den US-Konzern in diesem Bereich herauszufordern.

Airbus habe dem US-Konzern 2019 zwar die Position als weltgrößter Hersteller von Verkehrsflugzeugen abgejagt, bei Frachtjets jedoch bislang kaum punkten können. Die Frachtversion der A350 würde laut Bloomberg auf deren Standardversion A350-900 basieren. Bis der Typ zugelassen sei und in Dienst gehe, dürfte es aber mehrere Jahre dauern.

Boeing habe derweil seine Auftragsbilanz bei Passagier-Fliegern im vergangenen Monat dank hoher Nachfrage nach 737-Max-Jets deutlich gesteigert. Nach eigenen Angaben habe das Unternehmen im Mai insgesamt Bestellungen für 73 Flugzeuge erhalten, davon sei mit 61 der Großteil auf Max-Modelle entfallen. Die Baureihe bleibe der Bestseller des Konzerns, obwohl sie nach zwei Abstürzen ab März 2019 rund 20 Monate lang mit Flugverboten belegt gewesen sei und zuletzt schon wieder Probleme mit der Elektrik gehabt habe. Zum Vergleich: Airbus habe im Mai lediglich sieben Neubestellungen reingeholt. Bei Boeing seien viele 737-Bestellungen in den Monaten zuvor liegen geblieben.

Unter Berücksichtigung von Stornierungen und Umbuchungen habe Boeing im vergangenen Monat 20 neue Aufträge reingeholt. Damit habe der US-Konzern im vierten Monat in Folge ein positives Nettoergebnis geschafft. Bei den Auslieferungen habe Airbus hingegen deutlich vorne gelegen. Die Europäer hätten 50 neue Maschinen an ihre Kunden übergeben. Bei Boeing seien es nur 17 Jets gewesen. Probleme mit dem 787 "Dreamliner" hätten die Bilanz gedrückt.

Beim Vergleich der beiden Aktien (auf Euro-Basis) seit Oktober 2020 habe Airbus die Nase vorn. (Mit Material von dpa-AFX)

Airbus habe zwar weniger Neubestellungen reingeholt, bleibe aber vor Boeing Sieger bei Produktion und Auslieferungen. Die Probleme der Amerikaner dürften die Geschäfte der Europäer auf absehbare Zeit begünstigen. DER AKTIONÄR hat für Airbus ein Kursziel von 130 Euro ausgegeben, so Martin Mrowka von "Der Aktionär". (Analyse vom 09.06.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Airbus-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Airbus-Aktie:
110,48 EUR -0,72% (09.06.2021, 14:05)

Xetra-Aktienkurs Airbus-Aktie:
110,58 EUR +0,14% (09.06.2021, 13:46)

ISIN Airbus-Aktie:
NL0000235190

WKN Airbus-Aktie:
938914

Ticker-Symbol Airbus-Aktie:
AIR

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Airbus-Aktie:
EADSF

Kurzprofil Airbus SE:

Airbus (ISIN: NL0000235190, WKN: 938914, Ticker-Symbol: AIR, Nasdaq OTC-Symbol: EADSF) (ehemals EADS bzw. Airbus Group) ist in den Bereichen Luftfahrt, Raumfahrt und Verteidigung tätig. Der Konzern (Auslieferungen im Jahr 2019: 863 Stück) ist bei Verkehrsflugzeugen neben Boeing (380 Stück) Weltmarktführer. Zudem ist Airbus europäischer Marktführer in den Bereichen Tank-, Kampf- und Transportflugzeuge sowie Raumfahrt. Ferner lieferte das Unternehmen im Jahr 2019 332 Helikopter aus. (09.06.2021/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu Boeing


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
112,24 € 110,58 € 1,66 € +1,50% 11.06./17:35
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
NL0000235190 938914 113,20 € 57,87 €
Metadaten
Ratingstufe:Ohne
Kursziel:130 - 0
Kursziel Einheit:EUR - Euro
Analysten: Martin Mrowka
Werte im Artikel
112,24 plus
+1,50%
247,28 minus
-0,43%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
112,48 € +1,70%  11.06.21
Berlin 112,98 € +2,04%  11.06.21
Frankfurt 112,40 € +1,65%  11.06.21
Hamburg 112,30 € +1,65%  11.06.21
Stuttgart 112,44 € +1,59%  11.06.21
Xetra 112,24 € +1,50%  11.06.21
Düsseldorf 112,46 € +1,48%  11.06.21
München 112,36 € +1,28%  11.06.21
Hannover 112,24 € +0,94%  11.06.21
Nasdaq OTC Other 135,8974 $ -0,91%  11.06.21
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...