Weitere Suchergebnisse zu "AMD":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Advanced Micro Devices: Lieferprobleme bei Intel - großer Profiteur der Situation kann AMD werden - Aktienanalyse




28.11.19 10:48
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Advanced Micro Devices-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Nicola Hahn vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie von Advanced Micro Devices Inc. (AMD) (ISIN: US0079031078, WKN: 863186, Ticker-Symbol: AMD, Nasdaq-Symbol: AMD) unter die Lupe.

Verkehrte Welt: Trotz großer Nachfrage nach Computern, müsse der PC-Hersteller Dell seine Umsatzprognose nach unten schrauben. Grund hierfür seien Lieferprobleme beim Chiphersteller Intel. Großer Profiteur der Situation könnte nun AMD werden. "Der Aktionär" erkläre warum.

Gleich mehrmals sei der Name Intel bei den Earnings Call des PC-Herstellers Dell gefallen. Die Umsatzprognose sei ebenfalls gekürzt worden. Nun werde der Umsatz für das laufende Geschäftsjahr (bis Anfang Februar 2020) zwischen 91,8 und 92,5 Milliarden Dollar erwartet. Im Sommer sei der Konzern noch von 93 bis 94,5 Milliarden Dollar (Non-Gaap) ausgegangen.

Verantwortlich für das Schlamassel solle Intel sein, die selbst hätten einräumen müssen, die anhaltend hohe Nachfrage unterschätzt zu haben. "Das Herabsetzen der Prognose ist hauptsächlich auf die schwache Auslieferungen Intels zurückzuführen", so Dell-CFO Tom Sweet am Mittwoch. Die Dell-Aktie habe im späten Handel mehr als fünf Prozent abgeben müssen.

Auch der PC-Hersteller HP gehe nun davon aus, dass Intels Situation einen Einfluss auf die Umsatzentwicklung haben könnte. "Intel ist immer noch ein großer Teil unseres Portfolios und daher müssen wir auf die Engpässe reagieren und versuchen uns da irgendwie durchzumanövrieren", so CEO Enriqu Lores in einem Conference Call am Dienstag.

In den letzten Jahren habe der Konzern des Öfteren mit denselben Problemen zu kämpfen gehabt. Dabei habe Bob Swan noch zu Antritt seines Vorstandspostens bei Intel versprochen, dass es unter seiner Führung zu keinen Engpässen kommen würde. Swan habe im Januar den Posten von Brian Krzanich übernommen.

Größter Profiteur der Entwicklung könnte AMD werden. Diese würden dem Platzhirschen Intel mit ihrer dritten Generation der Ryzen-Prozessoren für Desktop-PCs sowieso schon im Nacken sitzen. Das Kursplus seit Jahresbeginn betrage mehr als 100 Prozent.

Wer bei AMD dabei ist, sollte Gewinne weiter laufen lassen, so Nicola Hahn von "Der Aktionär". (Analyse vom 28.11.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Advanced Micro Devices-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Advanced Micro Devices-Aktie:
35,57 EUR +0,04% (28.11.2019, 10:18)

Tradegate-Aktienkurs Advanced Micro Devices-Aktie:
35,495 EUR -1,20% (28.11.2019, 10:15)

Nasdaq-Aktienkurs Advanced Micro Devices-Aktie:
39,41 USD (27.11.2019)

ISIN Advanced Micro Devices-Aktie:
US0079031078

WKN Advanced Micro Devices-Aktie:
863186

Ticker-Symbol Advanced Micro Devices-Aktie:
AMD

Nasdaq-Symbol Advanced Micro Devices-Aktie:
AMD

Kurzprofil Advanced Micro Devices Inc.:

Advanced Micro Devices Inc. (ISIN: US0079031078, WKN: 863186, Ticker-Symbol: AMD, Nasdaq-Symbol: AMD) ist ein in den USA beheimateter Produzent von Mikroprozessoren, Chipsätzen, Grafikchips und System-on-Chip-Lösungen. Die von AMD hergestellten Grafikkarten sind in Spielekonsolen ebenso wie in PCs zu finden. (28.11.2019/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu AMD


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
46,235 € 45,44 € 0,795 € +1,75% 25.02./12:57
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
US0079031078 863186 54,98 € 18,73 €
Metadaten
Ratingstufe:halten
Analysten: Nicola Hahn
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
46,235 € +1,75%  12:56
Düsseldorf 46,85 € +2,74%  08:21
München 46,085 € +2,26%  11:04
Hannover 46,71 € +2,08%  08:31
Frankfurt 45,765 € +1,97%  12:24
Berlin 45,99 € +1,91%  11:04
Hamburg 46,01 € +1,40%  10:20
Xetra 46,15 € +0,87%  12:42
Stuttgart 45,88 € +0,82%  12:12
AMEX 49,09 $ -12,84%  24.02.20
NYSE 49,10 $ -13,48%  24.02.20
Nasdaq 49,12 $ -13,52%  24.02.20
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
6103 Mit Lisa Su und 7nm zum Nex. 11:50
75307 AMD- Mit Zen und Vega in ei. 20.02.20
7172 AMD - langfristig ein Kauf ?? . 18.11.19
13 Eilmeldung AMD 21.07.19
25 Löschung 02.05.19
RSS Feeds




Bitte warten...