Weitere Suchergebnisse zu "Activision Blizzard":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Activision Blizzard: Mittelfristig geht der Aktie die Puste aus - Aktienanalyse




13.11.18 09:55
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Activision Blizzard-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Benedikt Kaufmann vom Anlegermagazin "Der Aktionär" rät Anlegern bei der Aktie des US-Computer- und Videospiele-Konzerns Activision Blizzard (ISIN: US00507V1098, WKN: A0Q4K4, Ticker-Symbol: AIY, NASDAQ-Symbol: ATVI) nicht ins fallende Messer zu greifen.

Trotz übertroffener Erwartungen in Q3 sei es für das Wertpapier mehr als 14% nach unten gegangen. Analysten hätten sich vor allem von den rückläufigen Spielerzahlen besorgt gezeigt - seien sie es doch, die dem Konzern einen Geldsegen durch Ingame-Transaktionen einbringen würden. "Der Aktionär" ziehe die Reißleine.

Die Erwartungen der Analysten habe Activision Blizzard übertreffen können: Die Gewinne hätten mit 0,52 USD je Aktie über der Schätzung von 0,50 USD je Aktie gelegen. Die Umsätze hätten dem Konsens der Analysten mit 1,66 Mrd. USD entsprochen.

Problematisch würden die Analysten die Zahl der monatlich aktiven Nutzer sehen. Sei sei von 352 Mio. auf 345 Mio. gesunken. Der dritte Verlust in drei aufeinanderfolgenden Quartalen. Schwach seien Destiny 2 und Hearthstone gewesen - zudem habe der eigentliche Nutzergarant King Mobile kein zusätzliches Wachstum geliefert. Auf die Nutzerzahlen würden Investoren aber mittlerweile besonderen Wert legen.

Die Zahl der verkauften Spiele bleibe zwar entscheidend, doch über digitale Zusatzinhalte lasse sich Geld dazuverdienen. Diesem wichtigen Branchentrend, bei dem satte Umsatzzuwächse und hohe Gewinnmargen winken würden, folge auch Activison Blizzard. Für das laufende Jahr erwarte das Management bei den Ingame-Verkäufen einen Umsatz von über vier Mrd. USD.

Die vorherrschende Angst: Franchises wie "Call of Duty" könnten nicht die gewohnt starke Performance der Vergangenheit aufzeigen, sehe "Der Aktionär" aber als übertrieben an. Sicherlich sollte "Call of Duty Black Ops 4" im Umfeld anderer starken Neuerscheinungen und Dauerbrennern wie "Fortnite" etwas an Potenzial verlieren. Doch gegenüber dem Vorgänger "Black Ops 3" entwickle sich das Spiel stark: Die Zahl der aktiven Nutzer sei 16% höher und die Spieldauer habe um über 20% zugelegt. Beste Voraussetzungen für eine starke Ingame-Monetarisierung in den Monaten nach dem Release. Insbesondere, weil mit dem Blackout ein interessanter neuer Spielmodus geschaffen worden sei, der auch neue Spieler anspreche.

Bei Activision Blizzard werde in den nächsten Monaten viel davon abhängen, wie sich "Call of Duty Black Ops 4" über Weihnachten verkaufe und ob die Ingame-Inhalte langfristige Umsätze einbringen würden. Ferner biete die Ankündigung neuer Mobile-Games Potenzial. Zuerst werde hier "Diablo Immortal" erscheinen. Diablo Immortal sei der erste Ableger der Spiele-Reihe, der exklusiv für Smartphones erscheine und nicht für PC. Ein Umstand der HardcoreFans vor den Kopf stoße - jedoch für den Konzern im Hinblick auf den chinesischen Markt lohnenswert sein könnte.

Ein möglicherweise schwaches Call of Duty und der Aufschrei der Spieler aufgrund des Mobile-Games Diablo Immortal - die Aktie bleibe im Abwärtstrend gefangen.

Mittelfristig verabschiedet sich "Der Aktionär" von der Activision Blizzard-Aktie, so Benedikt Kaufmann. Der Stopp bei 55,00 Euro sei erreicht - die Position sei mit einem Plus von knapp 19% verkauft worden. Bevor sich der anhaltende Abwärtstrend nicht drehe, sollten Anleger nicht ins fallende Messer greifen. (Analyse vom 13.11.2018)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Activision Blizzard-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Activision Blizzard-Aktie:
48,17 EUR +0,23% (13.11.2018, 09:26)

NASDAQ-Aktienkurs Activision Blizzard-Aktie:
53,89 USD -2,04% (12.11.2018)

ISIN Activision Blizzard-Aktie:
US00507V1098

WKN Activision Blizzard-Aktie:
A0Q4K4

Ticker-Symbol Activision Blizzard-Aktie:
AIY

NASDAQ-Ticker-Symbol Activision Blizzard-Aktie:
ATVI

Kurzprofil Activision Blizzard:

Activision Blizzard (ISIN: US00507V1098, WKN: A0Q4K4, Ticker-Symbol: AIY, NASDAQ-Symbol: ATVI), ein US-Computer- und Videospiele-Konzern mit dem Hauptsitz im kalifornischen Santa Monica, entstand durch einen Zusammenschluss der Unternehmen Activision und Vivendi Games. Der Letztere brachte auch den Computerspiel-Entwickler Blizzard Entertainment in den neuen Konzern ein, der aufgrund seiner Bekanntheit Teil des Firmennamens wurde.

Activision Blizzard fokussiert sich auf die Bereiche Action, Adventure, Sport, Rollen- sowie Strategiespiele. Das Portfolio enthält Bestseller im Videospielbereich wie z.B. "Diablo", "Call of Duty", "World of Warcraft", "Skylanders" und "StarCraft". ActivisionBlizzard entwickelt und veröffentlicht Spiele auf allen führenden interaktiven Plattformen. Seine Spiele sind in den meisten Ländern der Welt erhältlich. Im Jahr 2016 hat das Unternehmen die Akquisition von King Digital Entertainment angekündigt. (13.11.2018/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
42,16 € 42,36 € -0,20 € -0,47% 17.12./13:03
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
US00507V1098 A0Q4K4 73,02 € 40,37 €
Metadaten
Ratingstufe:verkaufen
Analysten: Benedikt Kaufmann
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
42,16 € -0,47%  12:54
Düsseldorf 42,09 € +0,31%  11:06
Nasdaq 47,75 $ 0,00%  14.12.18
München 42,39 € -0,19%  08:08
Frankfurt 42,28 € -0,31%  11:50
Berlin 41,90 € -0,48%  08:08
Stuttgart 42,09 € -0,52%  12:24
Hamburg 42,10 € -0,87%  08:10
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...