Erweiterte Funktionen


Kolumnist: S. Feuerstein

AUD/USD: Potenzielle Trendwendezone erreicht




27.05.20 07:54
S. Feuerstein

Bereits seit Mitte März tendiert das Währungspaar australischer Dollar (AUD) zum US-Dollar (USD) steil aufwärts, hat in dieser Woche jedoch die vorausgegangene Handelsspanne aus 2019 erreicht und ist damit auf einen größeren Widerstand gestoßen. Kurzfristig sollten sich Anleger auf Gewinnmitnahmen einstellen.

In der genau einen Monat zurückliegenden charttechnischen Besprechung vom 27. April 2020: "AUD/USD: Kaufwelle setzt sich fort" wurde nach Ausbruch aus dem diesjährigen Abwärtstrend auf ein Kaufsignal bei AUD/USD hingewiesen, dieses wurde schließlich in der ersten Hälfte dieser Woche regelkonform umgesetzt und der Long-Trade somit beendet. Zeitgleich ist AUD/USD an die Handelsspanne aus 2019 gestoßen, die aufgrund ihrer zeitlichen Ausdehnung einen mittelfristigen Widerstand darstellt und von sofort an Gewinnmitnahmen nach sich ziehen könnte. Eine Wiederbelebung der US-Wirtschaft dürfte dem US-Dollar zugutekommen, am Beispiel von Australien und dessen früherer Öffnung lässt sich das bei dem besprochenen Paar eindeutig belegen. Natürlich entspringen hieraus auch wieder neue Handelsansätze.


US-Dollar gewinnt an Fahrt

Ein Intermarketvergleich zu anderen Cross-over-Paaren zeigt eine Wiederbelebung des US-Dollars. Im Falle von AUD/USD und der Tatsache einer massiven Hürde bei 0,6671 US-Dollar könnte das Paar nun zur Unterseite korrigieren. Als erste Anlaufstellen lassen sich die Niveaus um 0,6601 und 0,6506 US-Dollar ableiten. Wer sich ebenfalls kurzzeitig auf die Seite der Bären schlagen möchte, kann hierzu beispielsweise auf das Mini Future Short Zertifikat WKN VE57KY zurückgreifen. Häufig kommt es an derartigen Stellen zu sehr volatilen Kursschwankungen, ein temporärer Anstieg an 0,6715 US-Dollar könnte einsetzen, bevor das Paar tatsächlich und konstant zur Unterseite abdreht. Für ein neuerliches Kaufsignal müsste allerdings erst die Marke bei 0,6749 US-Dollar überwunden werden. Dann ließen sich sogar Kursgewinne bis an 0,6844 US-Dollar beim Währungspaar AUD/USD ableiten.


AUD/USD (Tageschart in USD) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 0,6671 // 0,6749 // 0,6774 // 0,6844
Unterstützungen: 0,6601 // 0,6545 // 0,6506 // 0,6448
Fazit

Sollten sich die Anzeichen für eine nachhaltige Trendwende in den kommenden Handelsstunden verdichten, können erste vorsichtige Short-Positionen beispielsweise über das Mini Future Short Zertifikat WKN VE57KY aufgebaut wird. Ziele lassen sich bei 0,6601 US-Dollar ableiten, darunter könnte es sogar auf 0,6505 US-Dollar weiter abwärts gehen. Bei einer vollständigen Umsetzung der Short-Idee ließe sich durch den Einsatz des Futures eine Rendite von 70 Prozent erzielen. Der Schein dürfte dann entsprechend um 2,08 Euronotieren. Aufgrund einer zu erwartenden und überschießenden Welle an 0,6715 US-Dollar, kann eine sinnvolle Verlustbegrenzung knapp darüber angesetzt werden. Dies entspreche im Zertifikat einen möglichen Ausstiegskurs bei 0,81 Euro.


Strategie für fallende Kurse
WKN: VE57KY
Typ: Mini-Future Short
akt. Kurs: 1,89 - 1,90 Euro
Emittent: Vontobel
Basispreis: 0,6852 US-Dollar
Basiswert: AUD/USD
KO-Schwelle: 0,6831 US-Dollar
akt. Kurs Basiswert: 0,6651 US-Dollar
Laufzeit: Open end
Kursziel: 2,08 Euro
Hebel: 55,1
Kurschance: + 70 Prozent
Quelle: Vontobel


Urheberrecht / Bildmaterial:

Wir verwenden Bildmaterial von folgenden Anbietern:


www.fotolia.de
www.istockphoto.de


Wir verwenden Charts von folgenden Anbietern:


www.tradesignalonline.de
www.market-maker.de


Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:


Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Deutschen Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.


Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.


Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.




powered by stock-world.de




 
30.06.20 , S. Feuerstein
#BTFD

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...