Weitere Suchergebnisse zu "AIXTRON SE":
 Indizes      Aktien    


AIXTRON: Aktie im Aufwind - Aktienanalyse




25.05.22 14:10
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - AIXTRON-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Michael Schröder vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der AIXTRON SE (ISIN: DE000A0WMPJ6, WKN: A0WMPJ, Ticker-Symbol: AIXA, NASDAQ OTC-Symbol: AIXXF) unter die Lupe.

AIXTRON agiere am Puls der Zeit. Die Investitionen der Vergangenheit würden sich mehr und mehr bezahlt machen. 2021 sei die moderne Leistungselektronik auf Basis von Verbindungshalbleitern der wichtigste Wachstumstreiber der Gesellschaft gewesen. Die Marktführerschaft sei weiter ausgebaut worden. Die Aktie befinde sich im Aufwind.

Laut dem Marktforschungsunternehmen Gartner habe AIXTRON seinen Marktanteil an Depositionsanlagen für die Halbleiterindustrie (MOCVD) 2021 das sechste Jahr in Folge auf nun 75 Prozent gesteigert, gefolgt von den nächsten Wettbewerbern aus China und den USA, die mit 14 und mit elf Prozent auf deutlich geringere Anteile gekommen seien. Branchenkenner seien überzeugt: Dieser Trend dürfte sich in den kommenden Jahren fortsetzen und AIXTRON einen zunehmenden Monopol-Status bescheren.

Die MOCVD-Anlagen würden hauchdünne Schichten aus zwei Elementen auf spezielle Träger auftragen, dadurch entstehen sogenannte Verbindungshalbleiter. Diese böten gegenüber traditionellen, siliziumbasierten Halbleitern immense Vorteile, sie würden unter anderem eine effizientere Energieleitung ermöglichen und auch hohe Temperaturen aushalten.

AIXTRON liefere mittlerweile auch Anlagen zur Herstellung von Halbleiterbauelementen auf Basis von Galliumnitrid (GaN) und Siliciumcarbid (SiC) und sei damit ein wichtiger Wegbereiter für die weltweit zunehmende Elektrifizierung und die Reduktion des Stromverbrauches mittels energieeffizienter Leistungselektronik.

"Die hocheffiziente Leistungselektronik auf Basis von Galliumnitrid hat in den letzten beiden Jahren den kommerziellen Durchbruch geschafft", erkläre Vorstand Felix Grawert auf der virtuellen Hauptversammlung. "Sie wird immer leistungsfähiger und bahnt sich in rasantem Tempo ihren Weg in immer weitere Anwendungsbereiche."

"Aktionär"-Leser würden wissen: Diese würden vom Einsatz in Ladegeräten für Smartphones und Notebooks bis hin zur Stromversorgung von Servern in Rechenzentren reichen. Zudem adressiere sie Anwendungen von der Motorsteuerung in Haushaltsgroßgeräten bis hin zu Mikroinvertern im Solarbereich. "Durch den GaN-Siegeszug haben wir einen regelrechten Nachfrageschub erlebt", so Grawert. Daran dürfte sich in den kommenden Quartalen kaum etwas ändern, zumal weitere Anwendungen dazu kommen würden.

Doch damit nicht genug: Die Leistungselektronik auf SiC-Basis nehme ebenfalls rapide an Fahrt auf. Ein wichtiger Wachstumsmotor sei die Automobilindustrie. Viele Hersteller würden planen, bis 2030 über 50 Prozent ihres Absatzes mit Elektroautos zu erzielen. "Das treibt die Nachfrage nach Anlagen zur Herstellung dieses neuartigen Materials massiv", so der Vorstand. Besonders interessant: In den kommenden zwei bis drei Jahren stehe der Wechsel zur nächsten Wafer-Größe von heute 150 mm auf dann 200 mm an. "Auf genau dieses Szenario haben wir unsere neue Siliziumkarbid-Plattform abgestimmt, die wir derzeit mit ersten Kunden qualifizieren. Sie kommt also genau zum richtigen Zeitpunkt auf den Markt", wisse Grawert.

Besonders wichtig: Mit seinem Produktportfolio adressiere AIXTRON eine Vielzahl von Märkten, die weitgehend unabhängig voneinander seien. "Für uns eröffnen sich so erhebliche Wachstumsfelder - und das über viele Jahre und unser gesamtes Technologieportfolio", gebe Grawert die Richtung vor. Denn auch die Nachfrage im Bereich Micro-LEDs ziehe an. Der Vorstand habe seine Hausaufgaben gemacht und dürfte die hohe Nachfrage weiter erfolgreich monetarisieren.

Analysten würden durch die Bank den Daumen heben. Das durchschnittliche Kursziel betrage derzeit noch 28,60 Euro. Bleibe die Gesellschaft auf Kurs, dürften die Ziele im Laufe des Jahres weiter steigen. Ein Blick auf den Chart zeige: Das nächste Kaufsignal stehe zudem unmittelbar bevor: Für eine Trendfortsetzung müsse die Aktie das Hoch vom 31. August 2021 bei 26,60 Euro nachhaltig überwinden. Im Anschluss wäre Luft bis 34,08 Euro. Dort drehte die Aktie Ende März 2011.

Gelinge es dem Vorstand, die hohe Nachfrage weiter erfolgreich zu monetarisieren, dann sollte die Aktie das frische Kaufsignal generieren und den Aufwärtstrend fortsetzen.

"Der Aktionär" setzt im Real-Depot und im "Aktionär"-Depot auf dieses Szenario und liegt mit den Positionen rund 25 bzw. 30 Prozent im Plus, so Michael Schröder. (Analyse vom 25.05.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Hinweis auf Interessenkonflikte: Aktien von Aixtron befinden sich im AKTIONÄR Depot und im Real-Depot von DER AKTIONÄR.

Börsenplätze AIXTRON-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs AIXTRON-Aktie:
25,77 EUR -0,12% (25.05.2022, 14:10)

XETRA-Aktienkurs AIXTRON-Aktie:
25,80 EUR +0,82% (25.05.2022, 13:55)

ISIN AIXTRON-Aktie:
DE000A0WMPJ6

WKN AIXTRON-Aktie:
A0WMPJ

Ticker-Symbol AIXTRON-Aktie:
AIXA

NASDAQ OTC-Symbol AIXTRON-Aktie:
AIXXF

Kurzprofil AIXTRON SE:

Die AIXTRON SE (ISIN: DE000A0WMPJ6, WKN: A0WMPJ, Ticker-Symbol: AIXA, NASDAQ OTC-Symbol: AIXXF) ist ein führender Anbieter von Depositionsanlagen für die Halbleiterindustrie. Das Unternehmen wurde 1983 gegründet und hat seinen Sitz in Herzogenrath (Städteregion Aachen) sowie Niederlassungen und Repräsentanzen in Asien, den USA und Europa. Die Produkte der Gesellschaft werden weltweit von einem breiten Kundenkreis zur Herstellung von leistungsstarken Bauelementen für elektronische und opto-elektronische Anwendungen auf Basis von Verbindungs-, Silizium- oder organischen Halbleitermaterialien genutzt. Diese Bauelemente werden in einer Vielzahl innovativer Anwendungen, Technologien und Industrien eingesetzt. Dazu gehören beispielsweise LED- und Displaytechnologie, Datenspeicherung und -übertragung, Energiemanagement und -umwandlung, Kommunikation, Signal- und Lichttechnik sowie viele weitere anspruchsvolle High-Tech-Anwendungen. (25.05.2022/ac/a/t)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu AIXTRON SE


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
23,59 € 24,09 € -0,50 € -2,08% 09.08./13:47
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A0WMPJ6 A0WMPJ 28,18 € 15,20 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
23,65 € -1,46%  13:57
Düsseldorf 23,90 € -0,21%  13:30
Stuttgart 23,65 € -1,38%  13:45
Frankfurt 23,58 € -2,08%  12:15
Xetra 23,59 € -2,08%  13:46
Nasdaq OTC Other 25,01 $ -2,42%  08.08.22
Hannover 24,77 € -2,94%  08.08.22
Hamburg 23,86 € -3,67%  10:36
Berlin 23,86 € -3,67%  10:51
München 24,51 € -3,92%  08.08.22
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
53369 Aixtron- und die Banken stufen. 03.08.22
  Kapitalmaßnahme Ausg.Bezugsa. 03.09.21
1 Löschung 24.06.21
6 Löschung 14.06.21
4 Nanotechnologie 25.04.21
RSS Feeds




Bitte warten...