AGROB Immobilien: Gute Unternehmensentwicklung setzt sich fort - Aktienanalyse




04.02.20 11:34
GBC AG

Augsburg (www.aktiencheck.de) - AGROB Immobilien-Aktienanalyse von der GBC AG:

Matthias Greiffenberger und Cosmin Filker, Aktienanalysten der GBC AG, raten in ihrer aktuellen Aktienanalyse zum Kauf der Aktie der AGROB Immobilien AG (ISIN: DE0005019004, WKN: 501900, Ticker-Symbol: AGR).

Ende 2019 sei es bei der AGROB Immobilien AG zu einem Wechsel des Großaktionärs gekommen. Die vorherige Großaktionärin, die HVB Gesellschaft für Gebäude, eine 100-Prozent-Tochter der UniCredit Bank, habe ihre Stücke an die Ersa IV S.à r.l. (Ersa), eine Holdinggesellschaft welche mit der Apollo Global Management verbunden sei, veräußert. Gezahlt worden seien 32,00 Euro je Stammaktie und 28,00 Euro je Vorzugsaktie. Hierbei habe es sich um 1.735.900 AGROB-Stammaktien (entsprechend ca. 75,02% der AGROB-Stammaktien) und 318.420 AGROB-Vorzugsaktien (entsprechend ca. 20,12% der AGROB-Vorzugsaktien) gehandelt.

Zudem habe die Ersa am 25.09.2019 ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot zum Erwerb sämtlicher Aktien der AGROB Immobilien AG abgegeben. Schlussendlich habe die gesamte Andienungsquote der freien Aktionäre bei 5,61% gelegen, womit Ersa IV nun rund 81,4% der Stammaktien und 24,5% der Vorzugsaktien halten dürfte.

Wie auch in den Vorperioden habe die AGROB auch im ersten Halbjahr 2019 einen Beleg für das sehr stabile Geschäftsmodell geliefert. Ein sehr leichter Umsatzrückgang auf 5,36 Mio. Euro (VJ: 5,49 Mio. Euro) sei dabei durch Teilrückgaben von Mietflächen im Jahr 2018 verursacht worden. Für die meisten der betroffenen Flächen seien bereits neue Mieter gefunden worden, welche nun einen marktkonformeren Mietzins zahlen würden. Somit sollten die Flächenneuvermietungen künftig höhere Umsätze beisteuern.

Ergebnisseitig sei es zu einem Rückgang auf 3,56 Mio. Euro EBITDA (VJ: 4,06 Mio. Euro) gekommen. Hintergrund dieser Entwicklung sei das angelaufenen Modernisierungsprogramm gewesen, welches bis 2020 Investitionen in Höhe von 2,5 Mio. Euro umfasse. Der Finanzaufwand habe sich weiter auf 0,67 Mio. Euro (VJ: 0,79 Mio. Euro) reduziert, was zu einem Periodenergebnis in Höhe von 0,90 Mio. Euro geführt habe (VJ: 1,28 Mio. Euro). Diese Entwicklung habe sich auch nach neun Monaten 2019 fortgesetzt mit 8,21 Mio. Euro Umsatz (VJ: 8,27 Mio. Euro) und einem EBITDA in Höhe von 5,44 Mio. Euro (VJ: 5,88 Mio. Euro).

Im Rahmen der Sechs- und Neun-Monatszahlen sei die Guidance bestätigt worden. Das Unternehmen gehe für 2019 von Umsatzerlösen in Höhe von 10,8 bis 11,0 Mio. Euro und einem EBITDA von 1,80 bis 2,00 Mio. Euro aus. Durch die Teilrückgaben von Flächen der Plazamedia sei es zu leichten Umsatzrückgängen im Jahr 2018 und 2019 gekommen, jedoch hätten diese Flächen größtenteils wieder vermietet werden können. Zudem sei die Neuvermietung genutzt worden, um ein marktkonformeren Mietzinsniveau zu erzielen. Daher würden die Analysten von Umsatzerlösen in Höhe von 10,90 Mio. Euro im Jahr 2019 ausgehen mit weiteren Steigerungen auf 11,01 Mio. Euro im Jahr 2020.

Durch das Modernisierungsprogramm, welches sich auf 2,5 Mio. Euro belaufe und 2020 größtenteils abgeschlossen sein solle, komme es einerseits zu leichten Ergebnisbelastungen, andererseits werde die Basis für zukünftige Umsatzsteigerungen gelegt. Die Analysten würden ein EBITDA in Höhe von 7,33 Mio. Euro im Jahr 2019 und 7,37 Mio. Euro im Jahr 2020 erwarten. Durch die sukzessive Rückführung von Finanzverbindlichkeiten sollte es mittelfristig zudem zu überproportionalen Ergebnisverbesserungen kommen.

Nach Vorlage des Übernahmeangebotes der neuen Großaktionärin Ersa IV hätten die Analysten die Unternehmensbewertung um einen markorientierten Beta-Ansatz erweitert. Flankierend zur bisherigen konservativen fundamentalen Beta-Ermittlung hätten sie dabei ein unternehmensspezifisches Beta unter Einbezug eines Vergleichsindex herangezogen und neue gewichtete Kapitalkosten in Höhe von 3,4% (bisher: 3,9%) ermittelt.

Auf Basis des DCF-Modells haben Matthias Greiffenberger und Cosmin Filker, Aktienanalysten der GBC AG, einen neuen fairen Wert in Höhe von 34,40 Euro (bisher: 27,50 Euro) je Aktie ermittelt und vergeben das Rating "kaufen" für die AGROB Immobilien-Aktie. (Analyse vom 04.02.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze AGROB Immobilien-Aktie:

Börse Stuttgart-Aktienkurs AGROB Immobilien-Aktie:
29,60 EUR 0,00% (04.02.2020, 10:00)

ISIN AGROB Immobilien-Aktie:
DE0005019004

WKN AGROB Immobilien-Aktie:
501900

Ticker-Symbol AGROB Immobilien-Aktie:
AGR

Kurzprofil AGROB Immobilien AG:

Die 1867 als Ziegelfabrik gegründete AGROB Immobilien AG (ISIN: DE0005019004, WKN: 501900, Ticker-Symbol: AGR) ist nach dem Ausgliedern sämtlicher operativer Beteiligungsgesellschaften im Jahre 1992 in den Geschäftsfeldern Bestandsbewirtschaftung, Immobiliendienstleistungen und Projektentwicklung für den eigenen Bedarf tätig. Mit dem Betrieb eines Medien- und Gewerbeparks im Münchner Vorort Ismaning liegt die strategische Ausrichtung auf der Bewirtschaftung und Entwicklung von Gewerbeimmobilien, mit dem Schwerpunkt auf Medienunternehmen.

Der AGROB Medien- und Gewerbepark verfügt aufgrund seines Schwerpunktes auf Mieter aus dem Bereich der Medienwirtschaft über einige stark spezialisierte Produktionsstudios, Sendeeinrichtungen sowie eine vollständige Glasfaserverkabelung des Geländes. Zu den Mietern zählen namhafte überregional bekannte Unternehmen wie zum Beispiel Antenne Bayern, SPORT 1, ARRI Rental Deutschland, PLAZAMEDIA, Janus TV, Constantin Medien AG, HSE 24 und aus dem Printbereich den Funke Zeitschriftenverlag (ehemals: WAZ Zeitschriftenverlag). (04.02.2020/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
31,80 € 31,80 € -   € 0,00% 09.04./20:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0005019004 501900 33,60 € 28,40 €
Metadaten
Ratingstufe:kaufen
Ratingentwicklung:reiterated
Kurs:29.6
Kursziel:34.4 - 0
Kursziel (alt):27.5 - 0
Kursziel Einheit:EUR - Euro
KGV:76,70
Umsatz-Schätzung:202011.01
Analysten: Cosmin Filker
  Matthias Greiffenberger
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
Frankfurt 31,40 € 0,00%  09.04.21
München 31,80 € 0,00%  09.04.21
Stuttgart 33,00 € 0,00%  09.04.21
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
10 AKTIENTIPP von Elan 13.05.03
RSS Feeds




Bitte warten...