Weitere Suchergebnisse zu "ABB":
 Aktien      Fonds      Zertifikate      OS    


ABB-Aktie: Zuversicht statt Skepsis - Kaufen! Aktienanalyse




03.01.18 16:46
Nord LB

Hannover (www.aktiencheck.de) - ABB-Aktienanalyse von Aktienanalyst Oliver Drebing von der Nord LB:

Oliver Drebing, Aktienanalyst der Nord LB, rät in einer aktuellen Studie zum Industriesektor die Aktie des Schweizer Elektrotechnikkonzerns ABB (ISIN: CH0012221716, WKN: 919730, Ticker-Symbol: ABJ, SIX Swiss Ex: ABBN, Nasdaq OTC-Symbol: ABLZF) zu kaufen.

"Die Stimmung könnte kaum besser sein", so habe der VDMA (Verband deutscher Maschinen- und Anlagenbau) zum konjunkturellen Umfeld in Europa verlautbaren lassen. Ins Jahr 2017 sei der VDMA, ebenso wie der Zentralverband der deutschen Elektroindustrie (ZVEI), mit nur gedämpfter Zuversicht gestartet. So habe sich der VDMA bis ins Frühjahr auf die Fortsetzung einer seit 2012 vorherrschenden Stagnation eingestellt. Der deutsche Maschinenbau, dessen Standbein die Ausfuhr in europäische Nachbarländer sei, habe 2016 eine um 0,3% rückläufige Produktion (Summe Export und Inlandsabsatz einschließlich Eigenverbrauch) verzeichnet. Im Zeitraum Januar bis September 2017 habe die Produktion um 2,6% angezogen (vorläufige VDMA-Angabe).

Der Verband sei inzwischen in einen sehr zuversichtlichen Modus umgeschwenkt und avisiere für 2017 eine reale Produktionsausweitung um 3%, eine deutliche Revision der vorangegangenen Prognose von +1%. Auf Grundlage der Auftragsentwicklung werde auch für 2018 ein Plus von 3% erwartet. Im September habe der ZVEI die zu Jahresanfang formulierte Erwartung einer realen Produktionsausweitung von +1,5% durch die 2017'er-Prognose von +2,5% ersetzt. "Allen globalen Risiken zum Trotz befinden wir uns derzeit in der günstigen Sondersituation eines breit angelegten Wachstums." 2016 habe sich die Produktion der Elektrotechnikunternehmen um 1,1% ausgeweitet, für den Zeitraum Januar bis Oktober 2017 sei eine Steigerung um real 4,3% vermeldet worden.

Im Rahmen der Berichterstattung zum Neunmonatszeitraum (9M/2017) hätten die börsennotierten Unternehmen der verarbeitenden Industrien (hier: Maschinen-/ Anlagenbau, Elektronik, Luft-/Raumfahrt) auf Auftriebskräfte nicht nur europäischer, sondern auf breiter Front auch der wichtigen asiatischen Märkte hingewiesen. In China habe sich die Zunahme der Investitionsgüternachfrage in städtischen Regionen über die ersten elf Monate zwar nur mit 7,2% errechnet (Gesamtjahr 2016: 8,1%). Doch sei die gegenwärtige Dynamik nicht allein auf öffentlichen Infrastrukturausbau zurückzuführen, wie noch 2016. Hätten private Investitionen in China über das Gesamtjahr 2016 lediglich um 3,2% zugelegt, so habe sich deren Zunahme im Zeitraum Januar bis November 2017 auf 5,7% beschleunigt.

Die globale Konjunktur habe der Ausrüstungsnachfrage in 9M/2017 Rückenwind verschafft. Impulsgeber seien verarbeitende Industrien in China gewesen. Doch die Ergebnisperformance von Drebing beobachteter Unternehmen sei in Q3/2017 gegenüber der Dynamik des Jahresauftakts abgefallen, und die für das Kurspotenzial der Aktien maßgeblichen Analystenprognosen zum Gesamtjahreserfolg würden auf dem Niveau vom Frühjahr verharren. Daher verbleibe das Sektorenurteil des Analysten bei "neutral".

Oliver Drebing, Aktienanalyst der Nord LB, bewertet die Dürr-Aktie mit dem Votum "kaufen". Das Kursziel laute CHF 28,50. (Analyse vom 22.12.2017)

Börsenplätze ABB-Aktie:

Xetra-Aktienkurs ABB-Aktie:
22,39 EUR +0,18% (03.01.2018, 15:59)

SIX Swiss Exchange-Aktienkurs ABB-Aktie:
26,32 CHF +0,77% (03.01.2018, 16:05)

ISIN ABB-Aktie:
CH0012221716

WKN ABB-Aktie:
919730

Ticker-Symbol ABB-Aktie:
ABJ

SIX Swiss Exchange Ticker-Symbol ABB-Aktie:
ABBN

Nasdaq OTC Ticker-Symbol ABB-Aktie:
ABLZF

Kurzprofil ABB Group:

ABB (ISIN: CH0012221716, WKN: 919730, Ticker-Symbol: ABJ, SIX Swiss Ex: ABBN, Nasdaq OTC-Symbol: ABLZF) ist ein global führendes Technologieunternehmen in den Bereichen Elektrifizierungsprodukte, Robotik und Antriebe, Industrieautomation und Stromnetze mit Kunden in der Energieversorgung, der Industrie und im Transport- und Infrastruktursektor. Aufbauend auf einer über 125-jährigen Tradition der Innovation gestaltet ABB heute die Zukunft der industriellen Digitalisierung und treibt die Energiewende und die Vierte Industrielle Revolution voran. Das Unternehmen ist in mehr als 100 Ländern tätig und beschäftigt etwa 136.000 Mitarbeitende. www.abb.com. (03.01.2018/ac/a/a)







 
 
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
19,185 € 19,425 € -0,24 € -1,24% 25.04./21:59
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
CH0012221716 919730 23,22 € 17,80 €
Metadaten
Ratingstufe:kaufen
Kursziel:28.5 - 0
Kursziel Einheit:CHF - Schweizer Franken
Analysten: Oliver Drebing
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
19,185 € -1,24%  25.04.18
Nasdaq OTC Other 23,28 $ +0,09%  25.04.18
Berlin 19,07 € -2,15%  25.04.18
Düsseldorf 19,435 € -2,34%  25.04.18
Hannover 19,415 € -2,44%  25.04.18
Hamburg 19,20 € -2,46%  25.04.18
Frankfurt 19,18 € -2,54%  25.04.18
Xetra 19,17 € -2,79%  25.04.18
Stuttgart 19,05 € -3,27%  25.04.18
München 19,13 € -3,89%  25.04.18
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...