Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Gerhard Mayer

500% Kursplus mit Novo Nordisk




07.02.12 09:23
Gerhard Mayer

Der d\xE4nische Insulinspezialist Novo Nordisk gab Anfang Februar seine Gesch\xE4ftszahlen f\xFCr das Jahr 2011 bekannt und diese fielen einmal mehr sehr gut aus. Auch der Ausblick auf das Jahr 2012 fiel erfreulich aus – er wurde deutlich angehoben.

Der Umsatz von Novo Nordisk im Jahr 2011 stieg um 11% (9% in d\xE4nischen Kronen, DKK) auf 66,35 Milliarden DKK (ca. 8,92 Milliarden Euro). Vor allem der neue Blockbuster-Kandidat\xA0 Victoza, der Anfang 2010 zugelassen wurde, legte ein beachtliches Wachstum hin: 159% stieg der Umsatz in 2011 auf 5,99 Milliarden DKK (ca. 800 Millionen Euro).
Der operative Gewinn kletterte um 18% auf 22,37 Milliarden DKK (ca. 3,01 Milliarden Euro). Der Nettogewinn stieg sogar um 19% auf 17,1 Milliarden DKK (ca. 2,3 Milliarden Euro).

Durch die zahlreichen Aktienr\xFCckkaufprogramme der vergangenen Jahre kann Novo Nordisk seine Aktion\xE4re mit einem immer h\xF6heren Anteil am Gewinn verw\xF6hnen. So stieg auch im vergangenen Jahr der Gewinn je Aktie \xFCberproportional um 22% auf 29,99 DKK (ca. 4,03 Euro).

Dividende steigt um 40%
Der Hauptversammlung von Novo Nordisk soll eine um 40% h\xF6here Dividende vorgeschlagen werden als im Vorjahr. F\xFCr 2011 sollen nun 14 DKK (ca. 1,88 Euro) Dividende je Aktie gezahlt werden, nachdem im Jahr zuvor noch 10 DKK ausgesch\xFCttet wurden. F\xFCr 2009 zahlte Novo Nordisk noch 7,50 DKK. Diese Dividendenerh\xF6hung um 40% ist die gr\xF6\xDFte Dividendenerh\xF6hung in der Geschichte des Erfolgsunternehmens!

Vorstand verl\xE4ngert Vertrag
Lars Rebien S\xF8rensen, Pr\xE4sident und CEO\xA0 von Novo Nordisk, hat ein Angebot des Aufsichtsrates zur Verl\xE4ngerung seines Mandates bis 2019 angenommen. Wer so erfolgreich arbeitet wie dieser Mann, den sollte man langfristig in seinem Unternehmen halten. Und das ist Novo Nordisk gelungen, so dass die Weichen f\xFCr eine weiterhin erfolgreiche Zukunft gestellt sind!

Ausblick auf 2012 erh\xF6ht
Schon kaum noch \xFCberraschend ist da die Tatsache, dass die D\xE4nen auch ihre Prognose f\xFCr das laufende Gesch\xE4ftsjahr kr\xE4ftig erh\xF6ht haben. Das Umsatzwachstum soll nun 7 bis 11% betragen, das sind ungef\xE4hr 4% mehr als bisher erwartet. In d\xE4nischen Kronen erwartet Novo Nordisk einen Anstieg des Umsatzes um 11 bis 15%. Au\xDFerdem soll der operative Gewinn in lokalen W\xE4hrungen um etwa 10% steigen, w\xE4hrungsbereinigt um etwa 7%.

Die Experten von Diabetes & Geld, Deutschlands f\xFChrendem Informationsdienst zum Thema Diabetes, Geld und B\xF6rse, haben die Aktie von Novo Nordisk bereits im Dezember 2003 zum Kurs von 15,50 Euro in ihr Diabetes-Strategie-Musterdepot aufgenommen.\xA0 Seither ist die Aktie um \xFCber 80 Euro auf aktuell 98,16 Euro gestiegen und brachte den Lesern von Diabetes & Geld bisher einen Kursgewinn von \xFCber 500%! Dazu kommen als sch\xF6nes „Zubrot“ die fetten Dividenden, die Novo Nordisk Jahr f\xFCr Jahr auszahlt.

Mehr Informationen zu Diabetes & Geld und ein kostenloses Probeexemplar erhalten Sie unter www.diabetesundgeld.de.


powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...