AGRARIUS: Kräftige Erweiterung der Anbaufläche




04.07.18 12:35
Aktien Global

Wetterbedingt sei das Jahr 2017 für AGRARIUS nach Darstellung von SMC-Research schwach ausgefallen. Für die laufende Periode seien die Perspektiven nach Einschätzung des SMC-Analysten Holter Steffen besser, zumal dem Unternehmen ein großer Expansionsschritt gelungen sei.


Nach starken Ergebnissen im Geschäftsjahr 2016 sei die letzte Finanzperiode für AGRARIUS gemäß SMC-Research wetterbedingt enttäuschend verlaufen. Vor allem wegen einer längeren Phase mit großer Hitze und Trockenheit sei die gesamte Erntemenge mit 24,2 Tsd. Tonnen um 22 Prozent unter dem Vorjahreswert geblieben. Der Umsatz pro Hektar habe sich deswegen binnen Jahresfrist von 1.132 Euro auf 941 Euro reduziert, damit deutlich unter dem Planwert in Höhe von 1.028 Euro je Hektar gelegen und dem Unternehmen letztlich einen Jahresverlust von -1,0 Mio. Euro beschert (nach einem Überschuss von 0,5 Mio. Euro im Vorjahr).


Dennoch sei dem Management aus Sicht der Analysten ein großer Fortschritt gelungen. Eine günstige Gelegenheit nutzend sei nämlich die Anbaufläche um kräftige 26,8 Prozent erweitert worden. Auch, wenn zunächst die Anlaufkosten, die notwendig seien, um die Erträge auf das übliche Niveau der Gruppe zu heben, die Zahlen belasten werden, resultiere daraus erhebliches Potenzial für Wachstum und zusätzliche Skaleneffekte.


Trotz dieser Belastungen seien aber nach Meinung von SMC-Research auch die Perspektiven für 2018 aussichtsreich. Die Kulturen befinden sich gemäß den Ausführungen der Analysten in einem guten Zustand und lassen – falls das Wetter in den nächsten Wochen mitspiele – eine deutliche Steigerung der Erntemenge gegenüber 2017 möglich erscheinen. Das Researchhaus rechne in der laufenden Periode mit einem Wachstum der Konzerneinnahmen um 17,7 Prozent und mit einem positiven Nettoergebnis von 0,3 Mio. Euro.


In den nächsten Jahren sollten die Effekte der Flächenerweiterung aus Sicht der Analysten für eine weitere Erlös- und Margensteigerung sorgen, außerdem habe SMC-Research Beiträge aus dem wachsenden Onlineverkauf von Endprodukten einkalkuliert. Auf dieser Basis sehe das Researchhaus den fairen Wert von AGRARIUS – trotz einer vorsichtigeren Einschätzung des künftigen Wachstums – mit 8,35 Euro (bislang 9,00 Euro) weiterhin deutlich über dem Börsenkurs. Das Prognoserisiko bleibe wegen des starken Wettereinflusses auf die Geschäftszahlen unverändert hoch, weswegen das Urteil weiterhin „Speculative Buy“ laute.


(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 04.07.18, 12:30 Uhr)


Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/


Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958


Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde am 04.07.18 um 11:25 Uhr fertiggestellt und am 04.07.18 um 11:35 Uhr von sc-consult GmbH (SMC-Research) erstmals veröffentlicht.


Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2018/07/2018-07-04-SMC-Update-Agrarius_frei.pdf


Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.





 
 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
4,14 € 4,14 € -   € 0,00% 21.09./20:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A2BPL90 A2BPL9 6,85 € 4,00 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
4,10 € 0,00%  17.09.18
Düsseldorf 4,04 € 0,00%  21.09.18
Frankfurt 4,04 € 0,00%  21.09.18
Stuttgart 4,06 € 0,00%  21.09.18
Xetra 4,14 € 0,00%  21.09.18
Berlin 4,04 € 0,00%  21.09.18
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
29 80% Plus bei Getreidepreis seit. 17.01.18
RSS Feeds




Bitte warten...