Erweiterte Funktionen


Agrarius: Hohes Umsatzwachstum ermöglicht Gewinnsprung




09.06.17 15:26
Aktien Global

Agrarius habe nach Darstellung von SMC-Research die Einnahmen im letzten Jahr um 42 Prozent auf 7,0 Mio. Euro gesteigert und dabei das EBITDA auf 1,3 Mio. Euro fast verdreifacht. Auch, wenn sich die Ernteergebnisse nicht ohne weiteres in die Zukunft fortschreiben ließen, sehen die Analysten nun einen nachhaltigen Break-even.


Agrarius habe gemäß SMC-Research im letzten Jahr seine Ziele für den Umsatz und den operativen Gewinn weit übertroffen. Bereits im Dezember 2016 hätte das Management die Prognosen angehoben, nachdem die Erntesaison mit einer Steigerung der Erntemenge um 48,6 Prozent auf 31,1 Tonnen habe abgeschlossen werden können. Damals sei für das Geschäftsjahr ein Umsatz von 5,2 Mio. Euro und ein EBITDA von mindestens 1 Mio. Euro in Aussicht gestellt worden.


Gemäß der nun veröffentlichten vorläufigen Zahlen – der finale Abschluss folge Ende Juni – hätten letztlich Erlöse in Höhe von 5,9 Mio. Euro erwirtschaftet werden können, ein Zuwachs von 43 Prozent zum Vorjahr. Unter Einberechnung der Flächenprämie würden sich die Einnahmen sogar auf 7,0 Mio. Euro (+42 Prozent) belaufen. Zurückzuführen sei die positive Abweichung zum letzten Planwert auf ein sehr erfolgreiches Vermarktungsergebnis. Der Umsatz je Flächeneinheit habe sich binnen Jahresfrist deutlich von 868 auf 1.132 Euro je Hektar erhöht. Das stelle die Basis für eine massive Steigerung des EBITDA von 452 Tsd. Euro auf rund 1,3 Mio. Euro dar, das EBIT sei von -78 auf 816 Tsd. Euro gedreht.


Mit den Zahlen habe Agrarius aus Sicht der Analysten unter Beweis gestellt, welchen Ertragshebel ein gutes Ernteresultat ausübe, obwohl die Preise für Agrarerzeugnisse nach wie vor eher niedrig seien. Da sich die guten Ernteergebnisse nicht ohne weiteres in die Zukunft fortschreiben lassen würden und da die aktuellen Agrarpreise tendenziell unter den Vorjahreswerten liegen würden, habe das Researchhaus die vorsichtige Prognose für die laufende Finanzperiode vorerst beibehalten. Dennoch dürfte Agrarius den Break-even nach Meinung von SMC-Reserach nachhaltig geschafft haben und den Gewinn künftig im Trend ausbauen. Nach kleineren Anpassungen des Modells sehen die Analysten den fairen Wert nun bei 11,80 Euro, das Urteil bleibe „Speculative Buy“.


(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)


Hinweis nach § 34b Abs. 2 WpHG: Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse kann unter folgender Adresse eingesehen werden:


http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2017/06/2017-06-09-Agrarius-Comment_frei.pdf


Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung nach § 34b Absatz 1 Satz 2 WpHG findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.





 
 

Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...