Weitere Suchergebnisse zu "m4e":
 Fonds    


m4e zeichnen




06.07.07 13:24
BetaFaktor

München (aktiencheck.de AG) - Nach Ansicht der Experten von "BetaFaktor" sollte sich das Zeichnen der m4e-Aktie lohnen.

Die m4e AG (made for entertainment AG) wolle an die Börse. 0,8 Mio. Aktien sollten in einer Preisspanne von ca. 6,5 bis 7,5 EUR angeboten werden, wodurch sich die gesamte Aktienzahl auf 3,3 Mio. erhöhe. Alle Papiere (bis auf einen evtl. Greenshoe) würden aus einer Kapitalerhöhung stammen, die Altaktionäre seien zwölf Monate gelockt.

Die Experten von "BetaFaktor" sprachen mit den Vorständen Hans Ulrich Stoef (CEO) und Michael Büttner (CFO). Das Münchner Medienunternehmen vermarkte und entwickle eigene und fremde Inhalte und Lizenzen. Das Unternehmen bezeichne sich selbst als Brand-Management-Unternehmen, agiere dabei sowohl als Lizenzagentur als auch als Entwickler von eigenen Rechten und Lizenzen. Letzteres werde künftig spürbar an Bedeutung zunehmen. "Wir wollen den Anteil der eigenen IP-Rechte am Umsatz von derzeit rund 35% auf ca. 60% bis 70% in 2010 ausbauen", berichte Stoef. Bei den eigenen Rechten sei die Marge noch höher als bei der Vermarktung der Fremdrechte.

Insgesamt komme das Unternehmen auf eine sehr auskömmliche EBIT-Marge von rund 34% (Plan 2007). Dabei sei zu beachten, dass m4e nur die Innenumsätze ausweise, also nur den Umsatzanteil (z.B. beim Verkauf von Lizenzprodukten), der auch im Unternehmen verbleibe. Dies erkläre auch den optisch niedrigen Umsatz - 2006 seien Erlöse in Höhe von 4,27 Mio. EUR erwirtschaftet worden. "Das entspricht aber einem Außenumsatz von 16 bis 18 Mio. EUR", erkläre Büttner.

Bei der Analyse der Planzahlen falle ein enormer Sprung von 2007 auf 2008 auf - der Umsatz solle sich von 5,05 Mio. EUR auf 10,2 EUR verdoppeln, der Jahresüberschuss von 1,16 Mio. EUR auf 2,32 Mio. EUR ebenso. Stoef erkläre dies ganz einfach mit dem Zufluss der frischen Mittel. Damit sollten sowohl neue Lizenzen kreiert/erworben, als auch die eine oder andere Akquisition getätigt werden.

Falls die Prognose 08 realistisch sei, scheine die Aktie relativ günstig: 8er 10er-KGV, je nach Ausgabepreis.

Das Zeichnen der m4e-Aktie sollte sich lohnen, so die Experten von "BetaFaktor". (Ausgabe 27/07b vom 05.07.2007) (06.07.2007/ac/a/n)







 
 
hier klicken zur Chartansicht

Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
701 M4E AG - Neubewertung durch. 20.09.17
3 Löschung 01.03.16
1 Löschung 07.01.16
39 m4e AG ..... "made for entert. 31.01.15
25 m4e - die zweite EM.TV? 07.08.07
RSS Feeds




Bitte warten...