artec technologies: Neue Strategie ist vielversprechend, aber nicht risikolos




20.07.17 11:46
Aktien Global

Die Analysten von SMC-Research bezeichnen die von der artec technologies AG eingeleitete Geschäftsmodellerweiterung in Richtung eines cloud-basierten, stärker standardisierten Angebots als richtig und vielversprechend, sehen aber gleichzeitig vor allem für die Übergangszeit auch erhöhte Risiken. Diese Kombination aus hohen Chancen und erhöhten Risiken bringt das Researchhaus mit dem neuen Rating „Speculative Buy“ zum Ausdruck.


Nach zwei sehr erfolgreichen Jahren habe artec im letzten Jahr wieder deutlich rückläufige Erlöse hinnehmen und ein negatives Ergebnis vermelden müssen. Ursächlich dafür sei laut SMC-Research u.a. ein Großprojekt gewesen, das die Kapazitäten sehr stark beansprucht und damit für andere Vorhaben blockiert habe. Damit habe sich nach Auffassung von SMC-Research ein dem bisherigen Geschäftsmodell immanentes Risiko, die Abhängigkeit von wenigen Großprojekten, nach zwei problemlosen Jahren in 2016 deutlich manifestiert.


Diese Entwicklung dürfte nach Meinung der Analysten dazu beigetragen haben, dass artec eine Erweiterung des Geschäftsmodells in Richtung eines cloud-basierten, stärker standardisierten Angebots eingeleitet habe, mit dem zudem ein deutlich größeres Gewicht auf Mehrwertdienste wie Analytics und Entscheidungsunterstützung gelegt werden solle. Damit wolle sich die Gesellschaft komplett neue Kundenkreise erschließen und das Wachstumspotenzial entscheidend vergrößern.


Die Analysten bezeichnen diese Weichenstellung als richtig, vielversprechend und langfristig wohl auch alternativlos, betonen aber, dass sie für eine Übergangszeit weniger Projektumsatz (durch gebundene Kapazitäten), gestiegene Aufwendungen und ein zunächst höheres Risiko bedinge.


Die Berücksichtigung der deutlich unter den bisherigen Erwartungen ausgefallenen bzw. nun zu erwartenden Resultate für 2016 und 2017 und der teils gegenläufigen kurz- und langfristigen Effekte der Geschäftsmodellerweiterung habe sich im Bewertungsmodell von SMC-Research in einem insgesamt reduzierten fairen Wert niedergeschlagen. Auf Basis der Grundannahme, dass die neue Cloud-Strategie aufgehen werde, sehen die Analysten den fairen Wert nun bei 6,20 Euro. Da sie aber gleichzeitig die Einstufung des Prognoserisikos ihrer Schätzungen angehoben haben, hat das Researchhaus sein Rating nun auf „Speculative Buy“ geändert. Die Aktie biete somit weiterhin hohe Chancen, berge im Moment aber auch erhöhte Risiken.   


(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)


Hinweis nach § 34b Abs. 2 WpHG: Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse kann unter folgender Adresse eingesehen werden:


http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2017/07/2017-07-20-SMC-Update-artec_frei.pdf


Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung nach § 34b Absatz 1 Satz 2 WpHG findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.





 
 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
3,999 € 3,999 € -   € 0,00% 15.12./07:01
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0005209589 520958 5,60 € 3,16 €
Werte im Artikel
4,00 plus
0,00%
3,51 plus
0,00%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
3,999 € 0,00%  14.12.17
Düsseldorf 4,13 € +6,44%  14.12.17
Hamburg 4,13 € +6,44%  14.12.17
Hannover 4,13 € +6,44%  14.12.17
Berlin 4,13 € +6,44%  14.12.17
München 4,275 € 0,00%  14.12.17
Xetra 4,128 € 0,00%  14.12.17
Stuttgart 4,046 € -1,65%  14.12.17
Frankfurt 4,13 € -3,39%  14.12.17
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...