Ludwig Beck: Gewinnsteigerung trotz Umsatzrückgang




10.04.18 15:06
Aktien Global

Nach Darstellung der Analysten Matthias Greiffenberger und Cosmin Filker von GBC hat die Ludwig Beck AG im Geschäftsjahr 2017 trotz eines Umsatzrückgangs den Jahresüberschuss deutlich gesteigert. Da die Analysten auch zukünftig weitere Margenverbesserungen im Konzern erwarten, haben sie das Kursziel und das Rating für die Ludwig Beck-Aktie angehoben.


Im Geschäftsjahr 2017 habe Ludwig Beck Umsätze von 173,21 Mio. Euro (GJ 2016: 177,13 Mio. Euro) erzielt und damit im Rahmen der Unternehmensprognose von 170 bis 180 Mio. Euro gelegen. Dieser Umsatzrückgang entspreche laut GBC ungefähr der Entwicklung im deutschen stationären Einzelhandel, der unter der Online-Konkurrenz leide. Diese betreffe nach Darstellung der Analysten aber besonders kleinere Fachhändler und weniger die großen Handelsketten, so dass Ludwig Beck von dieser Entwicklung lang bis mittelfristig profitieren solle.


Trotz des gesunkenen Umsatzes sei das EBIT um 1,8 Prozent auf 6,46 Mio. Euro (GJ 2016: 6,34 Mio. Euro) gestiegen, während der Jahresüberschuss aufgrund eines deutlich verbesserten Finanzergebnisses überproportional um 13,0 Prozent auf 3,26 Mio. Euro (GJ 2016: 2,88 Mio. Euro) zugelegt habe.


Für die Geschäftsjahre 2018 und 2019 erwarten die GBC-Analysten Umsätze von 174,50 Mio. Euro und 175,00 Mio. Euro. Damit liege das Analystenteam im Rahmen der Unternehmensprognose von 170 bis 180 Mio. Euro. Nach Meinung der Analysten werden die Umsätze zukünftig auf einem sehr hohen Niveau bleiben und langsam ansteigen.


Bezüglich des Ergebnisses erwarten die Analysten, dass Ludwig Beck im Jahr 2018 auf Konzernebene ein EBIT von 6,49 Mio. Euro erzielen und dieses dann deutlich um 16,7 Prozent auf 7,57 Mio. Euro im Jahr 2019 verbessern werde. Hintergrund dieser Entwicklung sei die erwartete geringe Belastung durch das Segment WORMLAND, das derzeit noch defizitär arbeite, das aber laut GBC in den nächsten zwei bis vier Jahren der Breakeven erreichen sollte.


Auf Basis ihres DCF-Modells haben die Analysten ein Kursziel von 34,75 Euro je Aktie (zuvor: 30,50 Euro) ermittelt und vergeben das Rating „Kaufen“ (zuvor: „Halten“).


(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 10.04.2018, 15:08 Uhr)


Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/


Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958


Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde von der GBC AG am 28.03.2018 fertiggestellt und am 05.04.2018 erstmals veröffentlicht.


Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.more-ir.de/d/16291.pdf


Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.





 
 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
28,40 € 28,60 € -0,20 € -0,70% 19.04./17:36
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0005199905 519990 31,67 € 24,00 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
29,00 € 0,00%  16.04.18
München 28,80 € 0,00%  08:00
Stuttgart 28,40 € 0,00%  17:15
Berlin 29,00 € -0,68%  18:43
Xetra 28,80 € -0,69%  17:36
Frankfurt 28,40 € -0,70%  16:44
Hamburg 28,00 € -2,10%  08:09
Düsseldorf 28,00 € -3,45%  08:21
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...