Erweiterte Funktionen


KTG Agrar / KTG Energie: Ist das wirklich so einfach?




10.06.16 06:33
Finanztrends

Lieber Leser,


da bemüht sich jemand um Distanzierung! Die KTG Energie AG stellte zu jüngst klar, dass sie „nicht unmittelbar“ davon betroffen sei, dass ihre Mutter KTG Agrar die Zinsen für eine Anleihe nicht termingerecht bezahlen konnte. Man hafte schließlich nicht für die Schulden der Mutter und die Lieferbeziehung werde nicht beeinträchtigt, so teilte KTG Energie mit. Doch ist es wirklich so einfach? Die KTG Agrar hält über 50% der Aktien der KTG Energie. Beide sind auch im operativen Geschäft verbunden – so liefert die Mutter zu festgelegten Preisen die Substrate für die Biogasanlagen der KTG Energie. Was, wenn nun KTG Agrar in die Insolvenz geht? Werden dann auch diese Lieferungen wie bisher weitergehen? Und was ist mit Forderungen, die KTG Energie AG an ihre Mutter hat – müssen die dann abgeschrieben werden? Und wieso wurde kurzfristig vorgeschlagen, die Dividende nicht in „Cash“, sondern in Form neuer Aktien auszubezahlen? Vor dem Hintergrund dieser Fragen ist es nicht verwunderlich, dass der Kurs der KTG Energie Aktie in den vergangenen Tagen kräftig unter Druck geraten ist. Stand die Notierung zu Monatsbeginn noch im Bereich 9,50 Euro, ist es inzwischen rund ein Drittel weniger. Und solange diese Unsicherheit in Bezug auf die Muttergesellschaft weiterbesteht, steht die weitere Kursentwicklung in den Sternen.


Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken…


…denn heute können Sie den Bestseller: „Börsenerfolg – SO EINFACH GEHT´S“ von Börsen-Guru Alexander von Parseval kostenlos anfordern. Während bei Amazon für dieses Meisterwerk 27,90 Euro fällig werden, können Sie das Buch über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern. Jetzt hier klicken und schon bald schöne Renditen einfahren


Herzliche Grüße


Ihr Robert Sasse


zur Originalmeldung




 
 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...