Holderbank wenig Potenzial




25.08.00 00:00
Berlin Stock-News

Es sei noch immer keine Entscheidung in der Übernahmeschlacht bei der schweizerischen Holderbank (WKN 869897) mit der Secil gegen Cimpor gefallen, berichten die Analysten des Börsenbriefs Berlin Stock-News.

Die Schweizer wollten das Übernahmeangebot verbessern und Ihre Offerte von 20,50 Euro auf 23,50 Euro je Aktie erhöhen. Die Auseinandersetzung bleibe damit zwar weiter in der Schwebe, doch die Aktionäre könnten sich dennoch einigermaßen beruhigt zurücklehnen. Ein Gelingen oder Scheitern würde dem Aktienkurs dagegen nichts antun, so die Experten.

Die Aktie hätte jedoch wenig Aufwärtspotenzial. Hoffnung auf einen besseren Kursverlauf könnten indes die Halbjahreszahlen am 7. September 2000 machen.





 
 
hier klicken zur Chartansicht

Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Es ist noch kein Thema vorhanden.
RSS Feeds




Bitte warten...