Deutsche EuroShop-Aktie: Höhere Gewinnschätzungen, höhere Dividenden




19.12.12 15:25
Bankhaus Lampe

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Dr. Georg Kanders, Analyst vom Bankhaus Lampe, stuft die Deutsche EuroShop-Aktie nach wie vor mit "halten" ein.

Die Analysten hätten die Schätzungen von EuroShop im Hinblick auf die Akquisition des Norderstedter "Herold-Centers" und die jüngsten Kapitalmaßnahmen überarbeitet. Darüber hinaus habe man die zu erwartende veränderte Berichtsstruktur berücksichtigt, in der einige Shopping-Center nur noch at-equity in der Berichtslegung erfasst würden. Dies führe per saldo zu geringer ausgewiesenen Umsätzen und einem niedrigeren EBIT. Da sich aber das Finanzergebnis durch die at-equity-Beiträge und den niedrigeren Zinsaufwand erhöhe, würden sich bedingt durch den Kauf des "Herold-Centers" und die günstigen Refinanzierungsbedingungen höhere Schätzungen für FFO und Gewinn je Aktie ergeben. Für 2012 würden die Analysten höhere Bewertungsgewinne und niedrigere Steuern erwarten.

Deutsche EuroShop habe bereits angekündigt, die Dividende für 2012 auf 1,15 EUR zu erhöhen, da die Dividende voraussichtlich nicht mehr vollständig steuerfrei ausgezahlt werde. Die Analysten würden für 2013 eine Beschleunigung in der Dividendenerhöhung (1,25 EUR) erwarten. Die Zeichen für weiter steigende Dividenden stünden gut, da die Einnahmen zumindest proportional zu den operativen Kosten steigen sollten und sich beim Zinsaufwand relativ weitere Entlastungen ergeben sollten.

Bedingt durch das Norderstedter "Herold-Center" würden sich die Mieteinnahmen um mehr als 11 Mio. EUR erhöhen. Der wesentliche Teil der Refinanzierung erfolge durch die emittierte Wandelanleihe (100 Mio. EUR) mit einem Coupon von 1,75%. Darüber hinaus seien noch 2,3 Mio. Aktien zu 29,25 EUR platziert worden. Insgesamt sollte sich bedingt durch das neue Center eine Erhöhung des FFO von mehr als 7 Mio. EUR ergeben. Je Aktie steige der FFO rund 3% (+7,3% FFO BHLe, 4,1% mehr Aktien). Die Analysten würden auch keine Verwässerung des NAV durch die Wandelanleihe sehen, da der Wandlungspreis mit 35,10 EUR selbst über dem für 2014 geschätzten NAV liege.

Die gesteigerten Gewinnerwartungen würden ein höheres Kursziel nach sich ziehen. Das Kursziel ergebe sich durch Anwendung des auf implizite Bewertungsreserven im Immobilienvermögen abgestellten Bewertungsmodells. Basis der Bewertung sei der für 2014 geschätzte, um Dividenden adjustierte NAV. Insgesamt ergebe sich ein adjustierter NAV von 36,68 EUR je Aktie (davon 5,05 EUR Dividenden). Die Analysten würden ein Kursziel von 33 EUR (alt: 31 EUR) für angemessen halten, was eine "Risikoprämie" von 7% auf das aktuelle Immobilienvermögen impliziere.

Das Rating der Analysten vom Bankhaus Lampe für die Deutsche EuroShop-Aktie bleibt bei "halten", da das Potenzial zum Kursziel geringer als 10% ausfällt. (Analyse vom 19.12.2012) (19.12.2012/ac/a/d)







 
Finanztrends Video zu Deutsche EuroShop


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
21,34 € 20,54 € 0,80 € +3,89% 07.12./17:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0007480204 748020 26,80 € 13,26 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
21,36 € +3,99%  07.12.22
Düsseldorf 20,96 € +3,97%  07.12.22
Stuttgart 21,08 € +3,94%  07.12.22
Xetra 21,34 € +3,89%  07.12.22
Berlin 21,16 € +3,02%  07.12.22
Frankfurt 20,86 € -2,71%  07.12.22
München 20,84 € -4,05%  07.12.22
Hamburg 20,22 € -4,98%  07.12.22
Hannover 20,22 € -4,98%  07.12.22
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
908 Dt. Euroshop ausgereizt? 25.08.22
27 Dt. Euroshop 04.06.20
  EBIT-Margen von uA Deutsche . 17.04.15
18 Deutsche Euroshop 03.01.07
  Dt. EuroShop will 20005 noch . 06.07.05
RSS Feeds




Bitte warten...