Weitere Suchergebnisse zu "Brent Crude Rohöl ICE Rolling":
 Rohstoffe      Zertifikate    


Brentölpreis fällt wegen Unsicherheit hinsichtlich Italien und USA auf Fünf-Wochentief




27.02.13 12:02
Commerzbank Corp. & Markets

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Der Brentölpreis setzt seinen Abwärtstrend fort, so die Analysten von Commerzbank Corporates & Markets.

In letzter Zeit sei zu beobachten, dass Preisanstiege zum Ausstieg genutzt würden. So auch gestern, als der Preis im Zuge der Bernanke-Rede kurzzeitig bis auf 114,5 USD je Barrel gestiegen, danach aber unter Druck geraten sei und bei 112,4 USD je Barrel ein Fünf-Wochentief markiert habe. Anscheinend würden sich derzeit die Finanzanleger aus dem Markt verabschieden. Es bestünden Sorgen, dass es nach den Wahlen in Italien zu einem Reformstillstand komme und die Eurokrise wieder hochkoche. Hinzu komme, dass sich die Parteien in den USA bis Freitag einigen müssten. Ansonsten würden automatische Ausgabenkürzungen in Kraft treten, welche die Konjunkturerholung einbremsen könnten. Angesichts dieser Unsicherheit und der hohen spekulativen Netto-Long-Positionen dürfte die Preisschwäche kurzfristig andauern.

Etwas besser als Brent habe sich zuletzt WTI behaupten können. Dies gehe wahrscheinlich auf den gestern veröffentlichten API-Lagerbericht zurück. Demzufolge seien die US-Rohölbestände in der letzten Woche zwar um 904.000 Barrel gestiegen und lägen damit auf dem höchsten Stand für diesen Zeitpunkt des Jahres seit über 30 Jahren. Der Lageraufbau habe jedoch unter den Erwartungen gelegen. Zudem seien die Produktvorräte deutlich zurückgegangen und auch die Ölvorräte in Cushing würden einen Lagerabbau verzeichneten. Heute veröffentliche das US-Energieministerium seinen offiziellen Lagerbericht. (27.02.2013/ac/a/m)





 
 
hier klicken zur Chartansicht

Werte im Artikel
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...