Dax   TecDax   NASDAQ   Dow Jones 
Name %
thyssenkrupp +3,01%
Continental +2,96%
Daimler +2,75%
Volkswagen Vz +2,74%
Infineon +2,61%
Name %
Commerzbank -1,53%
Vonovia +0,24%
Linde +0,26%
ProSiebenSat.1 . +0,49%
Dt. Börse (zum . +0,75%
Zeit/Datum
Thema
Leser Quelle  
04.12.16 Gold und Silber - Kurs kurz vor eintauchen in Zielbereich! 835 Philip Hopf
Ops, we did it again! Silber steht aktuell im vor drei Wochen von uns berechneten Zielbereich. In Gold ist ein weiterer Zielbereich seit 3 Tagen hinterlegt worden. Beide Märkte sind auf Kurs. Überhaupt ist dieses ganze Trading Jahr ein großes Geschenk. Wir konnten unsere Treffergenauigkeit in den Märkten Dax und S&P500 jeweils über die magische 80% Schwelle heben, das heißt 8 von 10 Zielbereichen wurden direkt getroffen und korrekt abgearbeitet. Artikel lesen
04.12.16 Grüner Fisher: "Das italienische Chaos" 812 Redaktion boerse-frankfurt.de
Grüner ist skeptisch, was den weiteren Weg Italiens betrifft, warnt aber vor emotionalen Reaktionen der Anleger, der langfristige Aufwärtstrend sei intakt. 2. Dezember 2016. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Stabilität - ein wahres Fremdwort, wenn es um italienische Regierungspolitik geht. Artikel lesen
04.12.16 Halliburton: Volltreffer mit 25% Kursgewinn und 1. Kursziel erreicht! 788 RuMaS
Wir können unsere ausgezeichneten Börsentipps sehr gut nachweisen und Sie können unsere Aussage jederzeit mit unseren Archiv-Texten überprüfen. Konkrete von uns genannte Einstiegskurse sind nachprüfbar, wenn Sie Abonnent des RuMaS Express-Service sind. Hier ein kurzer Überblick: 27. Mai 2016 bei einem Kurs von 42,45 USD:  Im RuMaS Express-Service hatten wir unseren Abonnenten geschrieben: „Beobachten Sie den Ölpreis und behalten Sie Halliburton (WKN 853986) im Auge. Artikel lesen
04.12.16 Allianz will nach Fernost! 775 Robert Sasse
Liebe Leser, die Allianz drängt mit seinen Vermögensverwaltern in den lukrativen chinesischen Markt und hat, nach der US-Tochter Pacific Investment Management Co. (Pimco), mit der kleineren in Deutschland beheimateten Fondsgesellschaft Allianz Global Investors, eine Lizenz für den chinesischen Markt beantragt. Artikel lesen
04.12.16 Barrick Gold: Das sagt das Chart! 691 Robert Sasse
Liebe Leser, auf dem Goldmarkt geht die Angst um. Wohl auch deshalb haben unsere Leser in dieser Woche besonders häufig auf die Berichterstattung über Barrick Gold zugegriffen. Wir präsentieren Ihnen daher hier nochmals die Fakten aus unserem Artikel: Während die US-Märkte von einem Rekordhoch zum nächsten eilen, hat es den Goldpreis seit der US-Wahl regelrecht zerrissen. Artikel lesen
04:01 ITALIEN/Markt-Ticker: Leichte Verluste beim Dax erwartet 648 dpa-AFX
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Leitindex Dax wird nach dem gescheiterten Verfassungsreferendum in Italien mit einem leichten Abschlag erwartet. Der Broker IG taxierte den Dax am Montag knapp fünf Stunden vor dem Auftakt mit einem Abschlag mit 0,46 Prozent auf 10 464 Punkte erwartet. Damit konnte sich der Indikator schnell von seinen anfänglichen Verlusten erholen. Artikel lesen
01:20 ITALIEN/Markt-Ticker: Dax nun weniger stark im Minus erwartet 623 dpa-AFX
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Leit-Index Dax wird am Montag zum Handelsstart mittlerweile nur noch moderat im Minus erwartet. Nach dem Scheitern seiner Verfassungsreform hat der italienische Ministerpräsident Matteo Renzi zwischenzeitlich seinen Rücktritt angekündigt. Der Broker IG taxierte den Dax rund 7,5 Stunden vor dem Auftakt mit einem Minus von gut 0,5 Prozent. Artikel lesen
04.12.16 ROUNDUP 2: Aixtron will trotz Obama-Veto für Übernahme durch Chinesen kämpfen 622 dpa-AFX
(Weitere Details) WASHINGTON/HERZOGENRATH (dpa-AFX) - Der Spezialmaschinenbauer Aixtron will trotz eines Vetos von US-Präsident Barack Obama die geplante Übernahme durch chinesische Investoren nicht abschreiben. Obama hatte den Erwerb des US-Geschäfts von Aixtron versagt. Grund seien "Risiken für die nationale Sicherheit" der USA, teilte die US-Regierung am Freitag mit. Artikel lesen
04.12.16 Deutsche Bank will Goldpreis-Rechtsstreit mit 60 Millionen US-Dollar beilegen 617 dpa-AFX
NEW YORK (dpa-AFX) - Die Beilegung eines Rechtsstreits in den USA um den Vorwurf von Absprachen beim Goldpreis dürfte die Deutsche Bank 60 Millionen Dollar kosten. Diese Summe geht aus einem Vergleichsvorschlag hervor, der am Freitag bei einem New Yorker Bezirksgericht eingereicht wurde. Anleger hatten der Deutschen Bank und anderen Geldhäusern vorgeworfen, den Goldpreis zu ihren Ungunsten manipuliert zu haben. Artikel lesen
04.12.16 Neue Hochrechnung: Van der Bellen ist Sieg nicht mehr zu nehmen 586 dpa-AFX
WIEN (dpa-AFX) - Der ehemalige Grünen-Chef Alexander Van der Bellen wird einer neuen Hochrechnung zufolge Österreichs neuer Bundespräsident. Laut der neuesten ORF-Hochrechnung kommt der 72-Jährige auf 53,3 Prozent aller Stimmen. Der Kandidat der ausländer- und europakritischen FPÖ, Norbert Hofer (45) erreichte 46,7 Prozent. Artikel lesen
04.12.16 ROUNDUP: Milliarden für den Atomausstieg? - Karlsruhe urteilt zu Konzernklagen 565 dpa-AFX
KARLSRUHE (dpa-AFX) - Ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts entscheidet am Dienstag (6. Dezember) darüber, ob auf den deutschen Staat wegen des beschleunigten Atomausstiegs Milliarden-Forderungen zukommen. Geklagt haben die Energiekonzerne Eon , RWE und Vattenfall. Sie streiten für die Feststellung, dass die Kehrtwende der Bundesregierung nach der Reaktorkatastrophe von Fukushima einer Enteignung gleichkommt, für die sie nie entschädigt wurden. Artikel lesen
01:29 ITALIEN/Markt-Ticker: Japanischer Yen gibt Gewinne zum Dollar wieder ab 563 dpa-AFX
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der japanische Yen hat im asiatischen Handel seine anfänglichen Gewinne zum US-Dollar wieder komplett abgeben. Die Währung verlor zuletzt gut 0,10 Prozent zum Dollar, zum Euro lagen die Zuwächse aber noch bei rund 0,80 Prozent. Nach dem Scheitern seiner Verfassungsreform hat der italienische Ministerpräsident Matteo Renzi zwischenzeitlich seinen Rücktritt angekündigt. Artikel lesen
04.12.16 Hofer gesteht Niederlage bei Präsidentschaftswahl in Österreich ein 563 dpa-AFX
WIEN (dpa-AFX) - Der rechtspopulistische Präsidentschaftskandidat Norbert Hofer (45) hat seine Niederlage bei der Wahl in Österreich eingestanden. "Ich bin unendlich traurig, dass es nicht geklappt hat. Ich hätte gerne auf unser Österreich aufgepasst", schrieb Hofer am Sonntagabend auf Facebook. Er gratulierte seinem Mitbewerber, dem ehemaligen Grünen-Chef Alexander Van der Bellen, zu dessen Sieg, der ihm laut Hochrechnungen nicht mehr zu nehmen ist. Artikel lesen
04.12.16 ROUNDUP/Hochrechnung: Van der Bellen ist Sieger der Wahl in Österreich 546 dpa-AFX
WIEN (dpa-AFX) - Die Präsidentenwahl in Österreich hat der ehemalige Grünen-Chef Alexander Van der Bellen laut einer ORF-Hochrechnung praktisch gewonnen. Der 72-Jährige kam demnach am Sonntag auf 53,6 der Stimmen. Der Kandidat der ausländer- und europakritischen FPÖ, Norbert Hofer (45) erreichte 46,4 Prozent. Artikel lesen
01:10 ITALIEN: Eurokritische Fünf-Sterne-Bewegung will rasche Neuwahlen in Italien 533 dpa-AFX
ROM (dpa-AFX) - Die eurokritische Fünf-Sterne-Bewegung hat nach der Rücktritts-Ankündigung von Ministerpräsident Matteo Renzi rasche Neuwahlen gefordert. "Die Italiener sollten schnellstens zur Wahl gerufen werden", schrieb Anführer und Starkabarettist Beppe Grillo Montagnacht auf seinem Blog. Grillo und seine Partei "Movimento 5 Stelle" hatten vor dem Referendum gegen die geplante Verfassungsreform von Renzi geworben und wollten den Premierminister stürzen sehen. Artikel lesen
04.12.16 Hochrechnung: Van der Bellen liegt bei Wahl in Österreich vorne 533 dpa-AFX
WIEN (dpa-AFX) - Bei der Bundespräsidentenwahl in Österreich liegt der ehemalige Grünen-Chef Alexander Van der Bellen nach einer ersten Hochrechnung in Führung. Der 72-Jährige kommt laut ORF-Hochrechnung vom Sonntag auf 53,6 Prozent der Stimmen. Der Kandidat der europa- und ausländerkritischen FPÖ, Norbert Hofer (45), erreicht 46,4 Prozent - bei einer Schwankungsbreite von 1,2 Prozent. Artikel lesen
01:08 ITALIEN/Markt-Ticker: Euro macht wieder Boden gut 525 dpa-AFX
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat sich von seinen anfänglichen Verlusten wieder etwas erholt. Ein Euro kostete zuletzt 1,0568 US-Dollar, die Gemeinschaftswährung lag damit noch gut 0,9 Prozent im Minus. In Reaktion auf den Ausgang der Abstimmung in Italien war die Gemeinschaftswährung zwischenzeitlich fast bis auf 1,0506 Dollar gefallen. Artikel lesen
04.12.16 Daimler: Personaleinsparungen? 515 Finanztrends
Liebe Leser, muss die LKW-Sparte von Daimler droht möglicherweise ein Kahlschlag hinnehmen? Einer meistgelesenen Artikel der vergangenen Woche beschäftigte sich jedenfalls mit eben diesem Thema, denn da sich auch im kommenden Jahr kaum etwas an der angespannten Absatzlage ändern wird, plant der Konzern drastische Einschnitte. Artikel lesen
00:25 ITALIEN/Markt-Ticker: Dax im Minus erwartet 507 dpa-AFX
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Leit-Index Dax wird am Montag zum Handelsstart klar im Minus erwartet. Italiens Ministerpräsident Matteo Renzi ist ersten Hochrechnungen zufolge mit seiner Verfassungsreform klar gescheitert. Der Broker IG taxierte den Dax rund 8,5 Stunden vor dem Auftakt mit einem Minus von gut 1,15 Prozent. Artikel lesen
00:29 ITALIEN: Grüne fürchten nach Nein in Italien Turbulenzen für Europa 502 dpa-AFX
BERLIN (dpa-AFX) - Der Grünen-Vorsitzende Cem Özdemir fürchtet nach dem absehbaren Nein der Italiener zur Verfassungsreform "unnötige Turbulenzen" für Italien und die Europäische Union. Im Detail sei aber an der Verfassungsreform sicher manches kritikwürdig gewesen, schrieb der Politiker in der Nacht zu Montag auf Twitter. Artikel lesen

Aixtron

AIXTRON-Aktie: Obama legt Veto gegen Übernahme durch GCI ein - Kurszielsenkung - Aktienanalyse


Frankfurt (www.aktiencheck.de) - AIXTRON-Aktienanalyse von Analyst Markus Friebel von Independent Research: Markus Friebel, Analyst von Independent Research, senkt in einer aktuellen Aktienanalyse das Kursziel für die Aktie des Herstellers von LED-Produktionsanlagen AIXTRON SE (ISIN: DE000A0WMPJ6, WKN: A0WMPJ, Ticker-Symbol: AIXA, Nasdaq OTC-Symbol: AIXXF) von 4,80 auf 4,20 Euro. US-Präsident Barack Obama habe wie erwartet sein Veto gegen die Übernahme des TecDAX-Unternehmens durch die chinesisc. [mehr]
thyssenkrupp

thyssenkrupp-Aktie: Tata zeigt Interesse - Aktienanalyse


Paris (www.aktiencheck.de) - thyssenkrupp-Aktie: Tata zeigt Interesse - Aktienanalyse Die Analysten von BNP Paribas nehmen in einer aktuellen Ausgabe von "Märkte & Zertifikate" die Aktie des Stahl- und Technologiekonzerns thyssenkrupp AG (ISIN: DE0007500001, WKN: 750000, Ticker-Symbol: TKA, Nasdaq OTC-Symbol: TYEKF) unter die Lupe. thyssenkrupp befinde sich im Umbau. Eine verfehlte Expansionsstrategie habe dem Unternehmen unrentable Stahlwerke in Brasilien und Nordamerika beschert, zu einer Zeit, als erst die. [mehr]
Commerzbank

Commerzbank-Aktie könnte die 6-Euro-Marke noch mal antesten - Aktienanalyse


Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Commerzbank-Aktie könnte die 6-Euro-Marke noch mal antesten - Aktienanalyse Pessimistisch zeigt sich Markus Horntrich, Chefredakteur vom Anlegermagazin "Der Aktionär", in einer aktuellen Aktienanalyse für die Aktie der Commerzbank AG (ISIN: DE000CBK1001, WKN: CBK100, Ticker-Symbol: CBK, Nasdaq OTC-Symbol: CRZBF). Nach Ansicht des Aktienprofis werde das Referendum in Italien den Bankensektor heute etwas durcheinanderwirbeln. Italienische Banken würden auf großen Schulden s. [mehr]

Kolumnist: Stefan Hofmann

Lufthansa: Jetzt könnte es wieder nach oben gehen!


Die Lufthansa (ISIN: DE0008232125, WKN: 823212, Ticker-Symbol: LHA, Nasdaq OTC-Symbol: DLAKF) ist derzeit wieder täglich in den Schlagzeilen! Erneut geht es um mehr Geld, sprich die "Kapitäne der Lüfte" möchten eine deutliche Gehaltsaufbesserung auf den Lohnzetteln sehen. Der Kurs der Kranichflotte kam indes seit dem Hoch vom 15.11.16 bei 13,20 Euro jetzt wieder bis zur 200-Tage Linie (blau) bei 12 Euro zurück. Die Chance, dass diese Unterstützung hält, stehen derzeit nicht schlecht. Trader, die jetzt auf eine Aufwärtsbewegung setzen, können Ihre Position knapp unter der blauen Linie im Bereich um 11,80 Euro mit einem StopLoss absichern. Lufthansa Tageschart . [mehr]
Kolumnist: Feingold-Research

*Frische* Investmentideen zum zweiten Advent


Die Temperaturen fallen am zweiten Advent in weiten Teilen Deutschlands unter Null und dem DAX bleiben nur noch drei ganze Handelswochen im Jahr 2016. Von einem gemütlichen Jahresausklang kann jedoch keine Rede sein. Im Gegenteil: In der kommenden Woche könnte eine Vorentscheidung fallen, ob der DAX das Jahr mit einem moderaten Plus über 11.000 Punkten beendet oder weiter im Niemandsland verbleibt. Wir stellen eine breite Palette an Investmentideen zu Auswahl. Unseren Wochenkommentar und die aktuellen Webinare finden Sie hier. Mit dem Referendum in Italien steht zumindest das letzte politische Großereignis im Jahr 2016 an, das von Brexit und US-Wahl stark politisch geprägt war. . [mehr]
Kolumnist: Robert Sasse

Allianz: Das lässt aufhorchen!


Lieber Leser, die Allianz-Vermögensverwaltungstochter Global Investors hat einem Medienbericht zufolge auf dem US-Markt zugeschlagen. Laut der Börsenzeitung soll die auf Privatfinanzierungen spezialisierte Investmentfirma Sound Harbor Partners übernommen werden. Der Deal soll bis spätestens März kommenden Jahres über die Bühne gebracht werden. Durch das anhaltende Niedrigzinsumfeld werfen Staatsanleihen als Kapitalanlage zurzeit wenig Ertrag ab. Daher schaut sich Global Investors auch verstärkt nach alternativen Anlageformen um wie Immobilien, Erneuerbare Energien oder auch Kreditfinanzierungen, wie sie Sound Harbor Partners anbietet. Im Kredit. [mehr]

Vossloh

Commerzbank belässt Vossloh auf 'Hold' - Ziel 57 Euro


FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die Commerzbank hat die Einstufung für Vossloh angesichts der geplanten Übernahme der US-Bahninfrastrukturfirma Rocla Concrete Tie auf "Hold" mit einem Kursziel von 57 Euro belassen. Analyst Sebastian Growe sprach in einer Studie vom Montag von einem strategischen Zukauf, für den das Verkehrstechnik-Unternehmen auch einen entsprechenden Preis zu zahlen bereit sei. Der Zukauf stärke das Geschäft in Nordamerika./tih/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessen. [mehr]
Swiss Re

S&P Global senkt Swiss Re auf 'Hold' - Ziel 95 Franken


LONDON (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus S&P Global hat Swiss Re von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel auf 95 Franken belassen. Ein Abschlag gegenüber anderen Branchenwerten sei beim Schweizer Rückversicherer angebracht, schrieb Analyst Jit Hoong Chan in einer Studie vom Montag. Er begründete dies mit der vergleichsweise geringen Profitabilität. Risiken bei der Eigenkapitalrendite würden aber von einer vielversprechenden Dividende aufgefangen./tih/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht be. [mehr]
BASF

Merrill Lynch hebt BASF auf 'Buy' - Ziel hoch von 60 auf 97 Euro


NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat BASF von "Underperform" auf "Buy" doppelt hochgestuft und das Kursziel von 60 auf 97 Euro angehoben. Analyst Faisal AlAzmeh erhöhte seine Gewinnschätzungen je Aktie für 2017/18 um 20 Prozent, wie aus einer Studie vom Montag hervorgeht. Die Konsensschätzungen ignorierten weiterhin die Chancen, die sich durch eine anziehende Angebots/Nachfrage-Dynamik in bestimmten Produktketten ergeben könnten. Die Aussichten für die Margenentwick. [mehr]

HSBC Trinkaus+Burkhardt
dpa-AFX

DGAP-Adhoc: HSBC Trinkaus & Burkhardt AG: HSBC Trinkaus & Burkhardt AG wird zusätzliches Kernkapital in Höhe von 235 Millionen Euro aufnehmen (deutsch)


HSBC Trinkaus & Burkhardt AG: HSBC Trinkaus & Burkhardt AG wird zusätzliches Kernkapital in Höhe von 235 Millionen Euro aufnehmen HSBC Trinkaus & Burkhardt AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung/Kapitalmaßnahme 05.12.2016 11:15 Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- Ad-Hoc-Mitteilung HSBC Trinkaus. [mehr]
Amazon
Finanztrends

Amazon: Warten auf die nächste Rallye!


Lieber Leser, die Aktie des Onlineversandhändlers Amazon hat sich in diesem Jahr überaus beeindruckend entwickelt. Nach den allgemeinen Börsenturbulenzen zu Beginn des Jahres konnte das Papier ab Mitte Februar in eine langwierige Aufwärtsrallye übergehen. Bis Anfang Oktober ging es um satte 75 Prozent in die Höhe und bei über 840 Dollar auf ein neues Allzeithoch. Auch im operativen Bereich läuft es beim Branchenführer wie geschmiert. Im dritten Quartal kletterten die Umsätze im Jahresvergleich um 30 Prozent auf 3. [mehr]
Air Berlin
dpa-AFX

DGAP-Adhoc: Air Berlin PLC veräußert ihre Anteile an NIKI Luftfahrt GmbH an Etihad Investment Holding Company (deutsch)


Air Berlin PLC veräußert ihre Anteile an NIKI Luftfahrt GmbH an Etihad Investment Holding Company Air Berlin PLC / Schlagwort(e): Unternehmensrestrukturierung/Verkauf 05.12.2016 11:14 Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- Air Berlin veräußert ihre Anteile an NIKI Luftfahrt GmbH an Etihad Investment Hold. [mehr]
Top-Suchbegriffe der letzten 10 Tage Anzahl
Albireo Pharma 46.418
Nordex 38.192
Deutsche Bank 27.389
Barrick Gold 26.984
Commerzbank 26.214
Gazprom ADR 26.130
Daimler 20.243
Fannie Mae Federal National Mortgage. 16.920
Paion 15.905
Evotec 15.567
K+S 15.039
Wirecard 13.442
E.ON 11.692
QSC 11.516
Medigene 11.504
Apple 11.244
Volkswagen Vz 10.820
Tesla Motors 10.681
Novo-Nordisk 10.454
BYD Company 10.303
Ströer 10.152
MorphoSys 10.150
Lufthansa 10.120
Jinkosolar Holdings ADR 9.408
Piraeus Bank 9.259
11:09 , DAF
Marktanalyst Salcher: Börse sieht keine Krise - [...]
Neben der Entwicklung des Goldpreises geht Oswald Salcher im Gespräch mit Moderatorin Cornelia Eidloth auch auf den DAX, den Dow Jones und das Währungspaar Euro/US-Dollar ein.
10:39 , DAF
Marktexperte Stanzl: Börse freut sich das [...]
Stanzl spricht im DER AKTIONÄR TV-Interview ausserdem über die Entwicklung des Ölpreises nach seiner starken letzten Woche und den aktuellen Stand der Dinge des Währungspaares ... [mehr]
10:36 , dpa-AFX
Keine Panik an der Börse - Gewinne trotz [...]
Der von vielen Experten befürchtete Schock hier an der Börse nach dem gescheiterten Italien-Referendum ist bislang ausgeblieben. Der Dax legt am Morgen deutlich zu.
Legende:     ! Wichtiger Termin   "Market-Mover"  
Termin aktualisiert  
Zitate
"Menschen, deren Leben durch eine Entscheidung berührt und verändert wird, müssen an dem Prozess, der zu dieser Entscheidung führt, beteiligt sein und gehört werden."

John Naisbitt, US-amerikanischer Publizist


Bitte warten...