Dax   TecDax   NASDAQ   Dow Jones 
Name %
Vonovia +3,22%
Fresenius Medic. +2,20%
Henkel Vz +1,97%
E.ON +1,81%
ProSiebenSat.1 . +1,79%
Name %
Merck KGaA -0,47%
Lufthansa -0,45%
Allianz -0,25%
Dt. Bank -0,19%
Munich Re -0,16%
Zeit/Datum
Thema
Leser Quelle  
10:30 Wirecard Aktie: Wochenanalyse von Finanztrends! 2250 Finanztrends
Liebe Leser, in den vergangenen drei Wochen verlor die Wirecard-Aktie zunächst ca. 19,4 % an Wert. In dieser Woche kann sie sich wieder erholen und notiert am Freitagnachmittag, im Vergleich zum Wochenschlusskurs aus der vergangenen Woche, mit 11,2 % im Plus. Der sekundäre Aufwärtstrend wurde in der vergangenen Woche zunächst unterschritten und in dieser Woche notiert der Kurs wieder innerhalb des Trends. Artikel lesen
05:00 RWE St.: Kann sich der Aufwärtstrend halten? 1415 Finanztrends
Liebe Leser, letzte Woche beschäftigte sich Johannes Weber in einer Analyse mit der Aktie von RWE. Seine Erkenntnisse im Überblick: Der Stand! Wie es scheint, hat die RWE-Aktie die Short-Seller abgeschüttelt, nachdem vorher gleich mehrere Hedgefonds auf der Verkäuferseite aktiv waren – unter anderem AHL Partners, WorldQuant und Marshall Wace. Artikel lesen
15:00 Microsoft: Erfreuliche Aussichten! 1336 Finanztrends
Liebe Leser, was es letzte Woche Neues bei Microsoft gab, hat sich Frank Holbaum in einer Analyse einmal genauer angesehen. Dabei hat er die wichtigsten Vorkommnisse folgendermaßen zusammengefasst: Der Stand! Anfang der Woche konnte sich die Aktie von Microsoft erneut verbessern und rückt damit Kursgewinne von 10 % und mehr in den Fokus. Artikel lesen
09:45 General Electric-Aktie: Ist nun endlich ein Boden gefunden? 1295 Finanztrends
Liebe Leser, die Betrachtung der Kursentwicklung der General Electic-Aktie in den letzten 12 Monaten macht einen fast sprachlos. Der Siemens-Konkurrent büßte gegenüber dem Vorjahr mehr als 50 % an Wert ein. Für einen kleinen Hoffnungsschimmer sorgt die Tatsache, dass die Aktie in den letzten Tagen wieder leicht nach oben klettern konnte. Artikel lesen
09:10 EVONIK INDUSTRIES NA O.N.-Aktie verzeichnet aktuell Kursgewinn: Was sagt die 200-Tages-Linie? 1291 Finanztrends
Wer heute beim Handelsstart eine EVONIK INDUSTRIES NA O.N.-Aktie kaufen wollte, musste 30,22 Euro bezahlen. Vergleicht man das mit dem letzten Schlusskurs in Höhe von 30,07 Euro, ergibt sich eine Veränderung um 0,40 Prozent. Auf Monatsbasis steht die MDAX -Aktie bei einer Performance von -3,75 Prozent da. Artikel lesen
09:30 Deutsche Telekom Aktie: Wochenanalyse von Finanztrends! 1277 Finanztrends
Liebe Leser, in den vergangenen zwei Wochen verlor die Deutsche Telekom Aktie zunächst 11,4 % an Wert. Dabei hat sie den wichtigen, horizontalen Unterstützungsbereich bei 14 Euro je Aktie unterschritten und befindet sich nun offiziell in einem Abwärtstrend. In dieser Woche kann sich die Aktie nur leicht erholen. Artikel lesen
06:00 HEID. DRUCK-Aktie: Was Aktionäre beim jüngsten Kursverlust beachten müssen 1203 Finanztrends
Heute Morgen startete die HEID. DRUCK-Aktie mit 2,87 Euro. War das schon alles für heute? Im Vergleich dazu lag der gestrige Schlusskurs bei 2,84 Euro. Das ergibt für Aktionäre eine Veränderung um -1,04 Prozent. Die SDAX -Aktie steht aktuell bei 2,84 Euro und damit auf Monatsbasis bei 0,71 Prozent. Artikel lesen
00:00 SPD auch in Emnid-Umfrage auf historischem Tief - AfD immer stärker 1147 dts Nachrichtenagentur
BERLIN (dts Nachrichtenagentur) - Nach INSA, Infratest und Forsa sieht auch das Meinungsforschungsinstitut Emnid für die SPD einen Stimmenverlust in der letzten Woche und ein historisches Tief. Zwar kommt die SPD im Gegensatz zu den anderen Instituten bei Emnid aktuell noch auf 19 Prozent - allerdings ist auch das ein Prozentpunkt weniger als in der Emnid-Erhebung eine Woche zuvor und so wenig wie noch nie im sogenannten "Sonntagstrend", der für die "Bild am Sonntag" erhoben wird. Artikel lesen
17.02.18 Bell Aktie: Erwartungen übertroffen! 1137 Finanztrends
Liebe Leser, Bell hat sich im 1. Halbjahr erstklassig entwickelt und unsere Erwartungen übertroffen. Trotz der schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen konnten sich alle relevanten Kennzahlen verbessern. Der Umsatz stieg um 7,6% auf 1,7 Mrd SFr. Unterm Strich legte der Gewinn um 9,2% auf 9,89 SFr pro Aktie zu. Artikel lesen
18:15 UniCredit Aktie: Der Sanierungskurs beginnt sich auszuzahlen! 1111 Finanztrends
Liebe Leser, der Verkauf der Vermögensverwaltung Pioneer an die französische Vermögensverwaltung Amundi hat der UniCredit zu einem Gewinnsprung auf 2,82 Mrd € verholfen. Die Transaktion wurde im Juli vollzogen und brachte der Bank im 3. Quartal einen Buchgewinn von 2,1 Mrd €. Auch im Tagesgeschäft zahlt sich der Sanierungskurs allmählich aus. Artikel lesen
00:00 Bericht: Gabriel lässt "Normandie"-Treffen platzen 1078 dts Nachrichtenagentur
MüNCHEN (dts Nachrichtenagentur) - Ein auf der Münchner Sicherheitskonferenz geplantes Treffen des sogenannten "Normandie-Formats" musste am Freitag abgesagt werden - angeblich, weil Sigmar Gabriel andere Termine wahrnehmen wollte. Laut eines Berichts der "Bild am Sonntag" wollten sich Russland, die Ukraine, Deutschland und Frankreich treffen, um über einen Waffenstillstand in der Ukraine zu sprechen. Artikel lesen
17.02.18 SPD stürzt auch in Forsa-Umfrage auf 16 Prozent 1076 dts Nachrichtenagentur
BERLIN (dts Nachrichtenagentur) - Nach INSA und Infratest sieht nun auch das Meinungsforschungsinstitut Forsa die SPD bei 16 Prozent. Das geht aus dem sogenannten "Trendbarometer" hervor, das für RTL und n-tv ermittelt wird. Die Union kann in der Forsa-Umfrage hingegen deutlich zulegen, von 31 Prozent vor einer Woche auf jetzt 34 Prozent. Artikel lesen
08:00 Amazon-Aktie: Raus aus der Korrekturphase? 1064 Finanztrends
Liebe Leser, letzte Woche bewegte Amazon die Gemüter der Anleger und Johannes Weber hat sich in einer Analyse einmal genauer angeschaut, was es derzeit bei dem Unternehmen und dessen Aktie so Neues gibt. Folgendes hat er berichtet: Der Stand! Die Gesamtmarktschwäche hat auch Amazon getroffen und der Online-Versandhändler hat im Zuge dessen Kursgewinne von mehreren Tagen verloren. Artikel lesen
18:09 Erste Group Bank AG: Der Zufluss an Einlagen ist weiter ungebrochen! 1055 Finanztrends
Liebe Leser, die Erste Group erzielte in den ersten 9 Monaten einen Gewinn von 987,6 Mio €. Der Rückgang um 16% liegt an dem Ertrag aus dem Verkauf der VISA Europe-Beteiligung im vergangenen Jahr. Das gute Ergebnis basiert auf einem soliden Kreditwachstum von 5,6%, historisch niedrigen Risikokosten und einer robusten Kreditqualität. Artikel lesen
17.02.18 Transocean-Aktie: Tal der Tränen noch nicht durchschritten! 1043 Finanztrends
Liebe Leser, der lange Leidensweg von Transocean, der 2010 durch die Explosion der im Auftrag von BP betriebenen Ölbohrplattform Deepwater Horizon und der daraus resultierenden Ölpest seinen Anfang genommen hatte, will einfach nicht enden. Im 1. Halbjahr brach der Umsatz um knapp ein Drittel auf 1,54 Mrd $ ein. Artikel lesen
04:50 dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum 1041 dpa-AFX
FRANKFURT (dpa-AFX) - Guten Morgen! Wir begrüßen Sie beim Nachrichtendienst von dpa-AFX. Den verantwortlichen Dienstleiter erreichen Sie unter folgender Telefonnummer: 069/92022-425. Alle angegebenen Zeiten beziehen sich auf MESZ oder MEZ. Verantwortlich im Sinne des Presserechts: Martin Kalverkamp. Artikel lesen
17.02.18 Vaudoise Assurances Aktie: Wird das Ergebnis erneut gut ausfallen? 1037 Finanztrends
Liebe Leser, Vaudoise verzeichnet im 1. Halbjahr eine Zunahme der Nichtleben-Prämien um 0,6%. Die Fahrzeugsparte, der wichtigste Bereich der Vaudoise, legte um 2,6% zu. Das Wachstum der anderen Vermögensversicherungs-Bereiche blieb in einem stark umkämpften Markt auf dem Vorjahresniveau. Artikel lesen
00:00 67 Prozent würden kostenlosen Nahverkehr stärker nutzen 1030 dts Nachrichtenagentur
BERLIN (dts Nachrichtenagentur) - 67 Prozent der Deutschen würden Bus und Bahn stärker nutzen, wenn die öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos wären. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für die "Bild am Sonntag". 31 Prozent sagten, sie würden das nicht tun. Artikel lesen
15:06 So denkt Daimler-CEO Zetsche über die Gegenwart und Zukunft von Daimler 1012 Motley Fool
Vernetzte und autonom fahrende Fahrzeuge, Elektromobilität und Mobilitätsdienstleistungen sind die Schlagworte, die die Automobilbranche durcheinanderbringen. Auf der Anfang Februar abgehaltenen Jahrespressekonferenz präsentierte Daimler (WKN:710000) nicht nur die hervorragenden Zahlen des letzten Geschäftsjahres, Daimler-CEO Dieter Zetsche ließ uns auch an seinen Gedanken über die Gegenwart und Zukunft von Daimler teilhaben. Artikel lesen
06:00 Kaufen? Dieser Kursverlust könnte dem ein oder anderen Anleger der DEUTZ-Aktie zu denken geben! 1002 Finanztrends
Auf zu neuen Ufern: Die DEUTZ-Aktie begann diesen Handelstag mit einem Kurs von 7,71 Euro. Mit einer Performance von aktuell -0,26 Prozent lag der Schlusskurs gestern bei 7,76 Euro. Der aktuelle Kurs liegt bei 7,76 Euro. Diesen Monat hat sich die SDAX -Aktie insgesamt um -3,66 Prozent verschoben. DEUTZ hat sich somit im Vergleich auf Jahressicht um 23,49 Prozent verändert. Artikel lesen

Covestro

Covestro-Aktie: Kursrücksetzer bietet ausgezeichnete Einstiegschance! Aktienanalyse


Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Covestro-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Thorsten Küfner, Redakteur des Anlegermagazins "Der Aktionär", nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Kunststoffspezialisten Covestro AG (ISIN: DE0006062144, WKN: 606214, Ticker-Symbol: 1COV) unter die Lupe. Die Weltkonjunktur brumme, wovon Covestro weiter deutlich profitieren dürfte. Das Leverkusener Unternehmen habe sich in vielen lukrativen Bereichen hervorragend aufgestellt. Zudem verfüge Covestro über gute Chancen auf w. [mehr]
Siemens

Siemens-Aktie: Leerverkäufer Bridgewater Associates setzt Rückzug fort - Aktiennews


München (www.aktiencheck.de) - Leerverkäufer Bridgewater Associates, LP reduziert Netto-Leerverkaufsposition in Siemens-Aktien weiterhin: Die Leerverkäufer des Hedgefonds Bridgewater Associates, LP bleiben im Rückwärtsgang heraus aus ihrem Short-Engagement in den Aktien des Elektrotechnik-Konzerns Siemens AG (ISIN: DE0007236101, WKN: 723610, Ticker-Symbol: SIE, NASDAQ OTC-Symbol: SMAWF). Die Finanzprofis des 160 Mrd. USD schweren und somit weltgrößten Hedgefonds Bridgewater Associates, LP mit Sitz . [mehr]
Aixtron

AIXTRON-Aktie: Leerverkäufer Marshall Wace hat den Rückwärtsgang eingelegt! Aktiennews


Herzogenrath (www.aktiencheck.de) - Leerverkäufer Marshall Wace LLP reduziert Netto-Leerverkaufsposition in Aktien der AIXTRON SE signifikant: Die Leerverkäufer des Hedgefonds Marshall Wace LLP haben den Rückwärtsgang heraus aus ihrem Short-Engagement in den Aktien des Aachener Herstellers von LED-Produktionsanlagen AIXTRON SE (ISIN: DE000A0WMPJ6, WKN: A0WMPJ, Ticker-Symbol: AIXA, Nasdaq OTC-Symbol: AIXXF) eingelegt. Der von Ian Wace und Paul Marshall gegründete Londoner Hedgefonds Marshall W. [mehr]

Kolumnist: Sabine Traub

Deutsche Bahn platziert neuen Bond


Mit einer 750 Mio. Euro Emission kam die Deutsche Bahn Finance GmbH ebenfalls neu an den Kapitalmarkt (WKN: A2G8U8). Der Zinssatz liegt bei 1,625 Prozent p.a. und die Anleihe kann durch die Deutsche Bahn zum 16.05.2033 zu 100% gekündigt werden. Die kleinste handelbare Einheit liegt bei 1.000 nominal. 28 Prozent dieser Anleihe wurden bereits nach Frankreich verkauft. Von der Deutschen Bahn sind insgesamt Anleihen mit einer Fälligkeit zwischen einem Monat und November 2072 in einem Gesamtvolumen von 74,4 Mrd. Euro am Markt. [mehr]
Kolumnist: FraSee & Investors

Kraft Heinz – Schwache Zahlen drängen ein Engagement nicht auf


Der Lebensmittelkonzern Kraft Heinz (NYSE:KHC), aktuell der fünftgrößte Lebensmittel- und Getränkekonzern der Welt, meldete heute Zahlen für das Schlussquartal 2017. Zusammengefasst verfehlte der Konzern die Umsatz- und Gewinnerwartungen. Trotz planmäßiger Fortschritte bei den Kostensenkungs- und Integrationsprozessen, bietet der Ausblick wenig Salz in der Suppe. Auch konnte der CEO, Bernardo Hees, keine nennenswerten Übernahmen im vergangenen Quartal verkünden, die das Unternehmen als Teil der Strategie auf ein neues Level bringen sollte. Zum Hintergrund des Konzerns Kraft Heinz ist aus der Fusion zw. [mehr]
Kolumnist: Redaktion boerse-frankfurt.de

Grüner Fisher: "Unglaubliche Vorgänge"


Grüner anlysiert, wie es zur Schieflage der SPD gekommen ist. 16. Februar 2018. FRANKFURT (Grüner Fisher). Als Vermögensverwalter muss ich immer so objektiv wie möglich sein und jedwede Ideologie nicht an mich heranlassen. Man sollte auch keine Partei präferieren und seine eigene politische Meinung nicht in seine Analysen einfließen lassen. Aus den derzeitigen Vorgängen rund um die SPD ist jedoch viel Grundsätzliches für eine gute und nachhaltige Anlagestrategie zu lernen: Nicht den Fokus verlieren. Kuriose Ausgangslage Die Situation in der SPD wirkt für Außenstehende mehr als chaotisch und nicht mehr nachvollziehbar. Der große Verlierer ist Martin S. [mehr]

Staramba

Staramba: Aussicht auf hohes und profitables Wachstum


Nach vorläufigen Zahlen habe Staramba den Umsatz in 2017 um 670 Prozent auf 16,1 Mio. Euro gesteigert und somit die Prognose von 15,9 Mio. Euro knapp übertroffen – so berichten die Analysten von SMC Research. Das Researchhaus rechne weiterhin mit hohem und profitablem Wachstum. Staramba habe gemäß SMC-Research einen vorläufigen Wert für den Umsatz im Geschäftsjahr 2017 veröffentlicht und mit 16,1 Mio. Euro die ehrgeizige Prognose des Managements, die Erlöse von mindestens 15,9 Mio. Euro vorg. [mehr]
Hawesko Holding

Hawesko Holding AG: Erfolgreiches Weihnachtsgeschäft


Nach Darstellung der Analysten von GSC Research hat die Hawesko Holding AG mit Vorlage der vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2017 zugleich auch die Basis für eine Fortsetzung des Wachstumskurses im aktuellen Jahr gelegt. In der Folge belassen die Analysten ihr Votum und das Kursziel für die Hawesko-Aktie unverändert. Gemäß den Erwartungen des Analystenteams habe Hawesko auch das vierte Quartal 2017 mit dem wichtigen Weihnachtsgeschäft erfolgreich gestaltet und dabei die Umsatzschätzung von GSC . [mehr]
Gesco

GESCO AG: Rekordumsatz im Schlussquartal


Nach Darstellung der Analysten von GSC Research sind die Neunmonatszahlen 2017/18 der GESCO AG (per 31.12.) sehr erfreulich ausgefallen. Auf Basis eines vom Unternehmen angehobenen Ausblicks hat auch das Analystenteam seine Prognosen nach oben angepasst. In der Folge behält GSC seine positive Einschätzung bei, belässt das Kursziel für die GESCO-Aktien aber noch unverändert. Das Zahlenwerk der ersten 9 Monate für das laufende Geschäftsjahr 2017/18 (per 31.3.) der GESCO AG weise laut GSC Research d. [mehr]

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN - Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende


USA erwägen hohe Strafzölle für Stahlimporte - viel Kritik WASHINGTON - Die USA erwägen zum Schutz ihrer heimischen Wirtschaft hohe Strafzölle auf Stahl- und Aluminiumimporte. Die könnten zumindest indirekt auch deutschen Stahlkochern schaden. US-Handelsminister Wilbur Ross veröffentlichte am Freitag seine Vorschläge, die er US-Präsident Donald Trump vorgelegt hat. "Die Frage war, ob die Nationale Sicherheit beeinträchtigt ist. Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass sie das ist", sagte Ross. Aluminium und Stahl spielen in den USA eine große Rolle für die Rüstungsindustrie. Bericht: US-Ermittlungen zu Abgasaffäre belasten Daimler BERLIN - Die US-Ermittlungen zum Abgas-Skandal belasten nach einem. [mehr]

ROUNDUP 2/Korruptionsverdacht: Lettlands Zentralbankchef festgenommen


(neu: Stellungnahme Anwalt, rechtliche Details) RIGA (dpa-AFX) - Lettlands Anti-Korruptionsbehörde KNAB hat den Zentralbankchef des baltischen Euro-Landes, Ilmars Rimsevics, vorübergehend festgenommen. Dies teilte das Büro von Regierungschef Maris Kucinskis am Sonntag in Riga ohne nähere Informationen zu den Gründen mit. Ermittler hatten Medienberichten zufolge zuvor die Privatwohnung und das Büro von Rimsevics durchsucht. Der 52-Jährige sei zudem mehr als sieben Stunden lang von KNAB befragt worden. "Im Moment haben weder ich noch andere Amtspersonen irgendeinen Grund, in die Arbeit von KNAB einzugreifen. Die Behörde arbeitet professionell und genau", erklärte Kucinskis in einer Mitteilung. &quo. [mehr]

Juso-Chef Kühnert: Vom 'Fetisch Schwarze Null' verabschieden


BERLIN (dpa-AFX) - Juso-Chef Kevin Kühnert stemmt sich auch deswegen mit aller Macht gegen eine neue Koalition mit der CDU, um einen Kurswechsel in der Haushaltspolitik zu erreichen. So müsse es dem Bund wieder erlaubt werden, neue Schulden zu machen, um Spielraum für Investitionen zu gewinnen, sagte er am Sonntagabend im "Bericht aus Berlin" des ARD-Hauptstadtstudios. Die GroKo-Gegner trommeln nach seinen Worten auch deshalb für ein Nein zum ausgehandelten Koalitionsvertrag, weil dies zugleich ein Ja zu einer anderen Politik bedeuten könne. Darunter stelle er sich unter anderem vor, "dass wir den Fetisch der schwarzen Null hinter uns lassen und endlich mal den Blick richten auf die über 150 Milliarden Euro I. [mehr]
Top-Suchbegriffe der letzten 10 Tage Anzahl
Steinhoff International Holdings N.V. 88.700
Evotec 55.272
Bitcoin Group 45.208
Gazprom ADR 38.334
Deutsche Bank 32.593
Netcents Technology 32.372
Palatin Technologies, Inc. 24.593
Wirecard 24.423
Geely Automobile 21.284
Nordex 20.235
Medigene 19.531
BYD Company 19.316
Apple 19.218
Alibaba Group Holding 18.146
Amazon 18.029
Commerzbank 17.731
Stockholm IT Ventures AB 17.375
Aurelius 15.700
Daimler 15.513
Barrick Gold 15.123
Tesla 14.699
Deutsche Telekom 14.334
Ballard Power 14.295
Tencent Holdings 13.652
General Electric 13.482
16.02.18 , DAF
Trading-Tipp: Covestro - Commerzbank erhöht vor [...]
Mit welchem Produkt Sie von der zukünftigen Entwicklung des Wertes profitieren können, erfahren Sie in diesem Video.
16.02.18 , DAF
US-Markt: Dow Jones, Gold, Öl, Fossil, JD.com, [...]
Außerdem gibt Franziska Schimke, Korrespondentin an der Börse Frankfurt, einen Überblick, was die Märkte in Deutschland heute bewegt.
16.02.18 , DAF
TSI-Wochenupdate: So funktioniert die [...]
Dr. Dennis Riedl, technischer Analyst und leitender Redakteur der erfolgreichen Börsendienste „TSI USA“ und „Die Turnaround-Formel“, blickt voraus auf die kommende Handelswoche. ... [mehr]
Zitate
"Menschen, deren Leben durch eine Entscheidung berührt und verändert wird, müssen an dem Prozess, der zu dieser Entscheidung führt, beteiligt sein und gehört werden."

John Naisbitt, US-amerikanischer Publizist


Bitte warten...