Dax   TecDax   NASDAQ   Dow Jones 
Name %
Lanxess +2,14%
ThyssenKrupp +2,06%
Fresenius +0,48%
BMW St +0,44%
BASF +0,43%
Name %
Volkswagen Vz -2,87%
E.ON -1,44%
Dt. Telekom -1,32%
Munich Re -1,28%
Allianz -1,21%
Aktuell

Sartorius-Aktie: Q4 überrascht positiv - DZ BANK-Analyst bestätigt Kaufempfehlung und erhöht fairen Wert - Aktienanalyse

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Sartorius-Aktienanalyse von Aktienanalyst Sven Kürten von der DZ BANK: Sven Kürten, Aktienanalyst der DZ BANK, rät in seiner aktuellen Aktienanalyse nach wie vor zum Kauf der Vorzugsaktie des Labor- und Pharmazulieferers Sartorius AG (ISIN: DE0007165631, WKN: 716563, Ticker-Symbol: SRT3, Nasdaq OTC-Symbol: SUVPF). Die Sartorius AG habe ihre Zahlen zum ... [mehr]
Zeit/Datum Thema Leser Quelle  
31.01.15 DJ fair-news.de/Erfolgreich seit 20 Jahren: Ciper & Coll, die Rech tsanwälte für Medizinrecht und Arzthaftungsrecht, bun [...] 389 Dow Jones Newswires
DJ fair-news.de/Erfolgreich seit 20 Jahren: Ciper & Coll, die Rech tsanwälte für Medizinrecht und Arzthaftungsrecht, bun desweit Qualifizierte Rechtsberatung und -vertretung in einem Arzthaftungsprozess ist wichtig, um sich gegen die regulierungsunwillige Versicherungswirtschaft durchzusetzen. Artikel lesen
31.01.15 DJ Dänemark setzt Emission von Staatsanleihen aus 303 Dow Jones Newswires
DJ Dänemark setzt Emission von Staatsanleihen aus Von Charles Duxbury Dänemark hat die Emission von Staatsanleihen ausgesetzt, um den Druck auf die Währungskoppelung zwischen Krone und Euro abzumildern. Das Finanzministerium unternahm diesen Schritt am Freitag auf Rat der Notenbank. Artikel lesen
31.01.15 Justizminister Maas fordert Korrektur der neuen Facebook-Regeln 299 dpa-AFX
BERLIN (dpa-AFX) - Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) fordert vom US-Konzern Facebook Änderungen bei den neuen Nutzungsregeln des sozialen Netzwerks. "Jeder sollte bei Facebook auch einzelnen Teilen der Datennutzung widersprechen können - anstatt nach dem Motto 'Alles oder nichts' allein die Option zu haben, sich ganz aus Facebook abzumelden", sagte Maas "Spiegel online". Artikel lesen
31.01.15 ROUNDUP: Griechischer Premier Tsipras startet 'Roadshow' bei Euro-Partnern 299 dpa-AFX
ATHEN (dpa-AFX) - Der neue griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras will in der kommenden Woche vor allem südeuropäische Staaten besuchen, um seine Vorschläge zur Lösung der griechischen Schuldenkrise zu präsentieren. Tsipras wird am Mittwoch (4.2.) nach Paris zu einem Treffen mit dem französischen Präsidenten François Hollande reisen. Artikel lesen
31.01.15 DJ Ratsmitglied: EZB-Geld für Griechenland an Programm geknüpft 287 Dow Jones Newswires
DJ Ratsmitglied: EZB-Geld für Griechenland an Programm geknüpft Von Juhana Rossi HELSINKI--Die Europäische Zentralbank (EZB) wird ihre Geldvergabe an griechische Banken einstellen, sollte es kein Abkommen geben, wonach das Hilfsprogramm in Kraft bleibt. Die griechische Regierung will Maßnahmen, die im Rahmen der 240 Milliarden Euro schweren Rettungspakete getroffen wurden - von Privatisierungen bis zu Kürzungen des Mindestgehalts - rückgängig machen. Artikel lesen
31.01.15 Toyota, Honda und Chrysler rufen mehr als zwei Millionen Autos zurück 270 dpa-AFX
WASHINGTON (dpa-AFX) - Die Autohersteller Toyota , Honda und Chrysler müssen wegen möglicher Airbag-Probleme in den USA mehr als zwei Millionen Fahrzeuge in die Werkstätten zurückrufen. Das teilte das US-amerikanische Transportministerium am Samstag in Washington mit. Die Airbags könnten unvermittelt ausgelöst werden. Artikel lesen
31.01.15 Auch BMW und Conti schließen sich Klage gegen Luftfracht-Kartell an 269 dpa-AFX
MÜNCHEN/HANNOVER (dpa-AFX) - Der Autobauer BMW und der Zulieferer Continental haben sich der Milliardenklage der Deutschen Bahn wegen eines Luftfracht-Kartells angeschlossen. Sprecher beider Unternehmen bestätigten am Samstag eine vorab veröffentliche Meldung der "Wirtschaftswoche". Darüber hinaus wollten sich die Sprecher mit Hinweis auf das laufende Verfahren nicht äußern. Artikel lesen
31.01.15 IPO/ROUNDUP: Burger-Kette Shake Shack erobert die Börse im Sturm 268 dpa-AFX
NEW YORK (dpa-AFX) - Während der Fastfood-Primus McDonald's mit Problemen kämpft, ist der kleinen New Yorker Burgerkette Shake Shack ein beeindruckendes Börsendebüt gelungen. Zum Handelsschluss am Freitag schoss der Kurs um über 118 Prozent auf 45,90 Dollar hoch. Shake Shack ist damit mit seinen nur 63 Restaurants mehr als 1,6 Milliarden Dollar (1,4 Mrd Euro) wert. Artikel lesen
31.01.15 Metzler-Bankier: EZB-Geldflut verschärft Gefahr von Preisblasen 263 dpa-AFX
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die neue Flut billigen EZB-Geldes verschärft nach Einschätzung des Privatbankiers Emmerich Müller vom Frankfurter Bankhaus Metzler die Gefahr von Übertreibungen an den Finanzmärkten. "Anleger suchen händeringend nach Alternativen. Die Gefahr einer Blasenbildung in bestimmten Anlageklassen ist nicht von der Hand zu weisen", sagte der für das operative Geschäft zuständige Partner des 1674 gegründeten Traditionshauses der Deutschen Presse-Agentur. Artikel lesen
01:00 DJ PRESSEMITTEILUNG/MYNEWSDESK Russell-Indizes: Britischer Aktienmarkt zeigt im bisherigen Jahresverlauf 2015 sta [...] 238 Dow Jones Newswires
DJ PRESSEMITTEILUNG/MYNEWSDESK Russell-Indizes: Britischer Aktienmarkt zeigt im bisherigen Jahresverlauf 2015 starke Performance, liegt jedoch hinter mehreren entwickelten europäischen Märkten (mit Bildern) (Mynewsdesk) SEATTLE, WA -- (Marketwired) -- 01/31/15 -- Die britischen Aktien haben unter Berücksichtigung des Russell Developed Europe Index in diesem Jahr bis zum 27. Artikel lesen
31.01.15 DJ AfD wird künftig von einem Parteichef allein geführt 238 Dow Jones Newswires
DJ AfD wird künftig von einem Parteichef allein geführt Von Christian Grimm BREMEN--Die Alternative für Deutschland (AfD) wird künftig von einem alleinigen Parteivorsitzenden geführt. Das entschieden die Mitglieder am Samstag nach langwieriger Diskussion mit großer Mehrheit auf dem Parteitag. Artikel lesen
31.01.15 Ukraine-Krise: Merkel telefoniert mit Putin und Hollande 229 dts Nachrichtenagentur
BERLIN (dts Nachrichtenagentur) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Samstag mit dem russischen Staatspräsidenten Wladimir Putin dem französischen Präsidenten François Hollande bei einer Telefonkonferenz über die Lage in der Ukraine gesprochen. Merkel, Putin und Hollande hätten die Hoffnung geäußert, dass bei dem Treffen der Ukraine-Kontaktgruppe in der weißrussischen Hauptstadt Minsk "zumindest eine Einigung auf einen Waffenstillstand" erreicht werden könne, teilte Regierungssprecher Steffen Seibert mit. Artikel lesen
01:00 DJ PRESSEMITTEILUNG/MYNEWSDESK Perceptron sichert sich mit Firmenübernahmen im Wert von 15,9 Mio. Dollar führ [...] 222 Dow Jones Newswires
DJ PRESSEMITTEILUNG/MYNEWSDESK Perceptron sichert sich mit Firmenübernahmen im Wert von 15,9 Mio. Dollar führende Position im Markt für Koordinatenmessgeräte (mit Bildern) (Mynewsdesk) PLYMOUTH, MI -- (Marketwired) -- 01/30/15 -- Perceptron Inc. (NASDAQ: PRCP), ein führender Anbieter von berührungslosen 3D-Lösungen für maschinelles Sehen für Mess- und Prüftechnik sowie Roboterführung in industriellen Anwendungsbereichen, gab heute bekannt, dass es Vereinbarungen zur Übernahme von zwei europäischen Unternehmen für Messtechnik getroffen hat: * Coord3(R) Industries s.r.l. Artikel lesen
31.01.15 DJ Lucke rechnet mit bisheriger Führung der AfD ab 219 Dow Jones Newswires
DJ Lucke rechnet mit bisheriger Führung der AfD ab Von Christian Grimm BREMEN--AfD-Sprecher Bernd Lucke ist mit der bisherigen Arbeit des Parteivorstandes hart ins Gericht gegangen. Die Leistung der vergangenen zwei Jahre bezeichnete er als "stümperhaft". "Es gab keine nennenswerten Planungen, keine nennenswerte Strategie. Artikel lesen
31.01.15 Mindestlohn: NGG-Chefin Rosenberger attackiert Schäuble 207 dts Nachrichtenagentur
BERLIN (dts Nachrichtenagentur) - Die Vorsitzende der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG), Michaela Rosenberger, hat Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) für seine Äußerungen zu Mindestlohn und Terrorbekämpfung scharf angegriffen. "Es ist übelste Polemik, die Terrorbekämpfung als Vorwand zu nehmen, um den Arbeitgebern beizuspringen, die Finanzkontrolle Schwarzarbeit personell zu schwächen", sagte Rosenberger zu "Bild" (Samstag). Artikel lesen
06:00 Nato baut dauerhafte Präsenz in sechs östlichen Mitgliedstaaten auf 194 dts Nachrichtenagentur
BRüSSEL (dts Nachrichtenagentur) - Die Nato will in Estland, Lettland, Litauen, Polen, Rumänien und Bulgarien eine dauerhafte militärische Präsenz aufbauen. Das berichtet die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" (F.A.S.) unter Berufung auf Nato-Quellen. Gemäß dem Bericht soll in jedem der sechs Staaten eine sogenannte "Nato Force Integration Unit" entstehen, eine Stabszelle mit jeweils etwa vierzig Soldaten, die zur Hälfte vom Gastland gestellt werden. Artikel lesen
31.01.15 Vier Stunden Sonderprogramm anlässlich des Todes von Richard von Weizsäcker 189 news aktuell
Bonn (ots) - Anlässlich des Todes von Altbundespräsident Richard von Weizsäcker hat phoenix der Ereignis- und Dokumentationskanal von ARD und ZDF sein heutiges Programm geändert. Bereits um 13.00 Uhr zeigte phoenix die 90-minütige Dokumentation "Richard von Weizsäcker - Für immer Präsident" von Sandra Maischberger und Jan Kerhart, NDR 2010. Artikel lesen
31.01.15 Zehntausende demonstrieren in Madrid gegen Sparkurs 180 dts Nachrichtenagentur
MADRID (dts Nachrichtenagentur) - In der spanischen Hauptstadt Madrid haben am Samstag Zehntausende Menschen gegen den Sparkurs der Regierung demonstriert. Aufgerufen zum "Marsch für den Wandel" hatte die erst im vergangenen November gegründete spanische Linkspartei "Podemos". "Podemos"-Generalsekretär Pablo Iglesias nannte die Sparpolitik einen "Schwindel", mit dem man Spanien habe demütigen wollen. Artikel lesen
31.01.15 Ukraine-Krise: Treffen in Minsk offenbar ohne Ergebnis beendet 179 dts Nachrichtenagentur
MINSK (dts Nachrichtenagentur) - Ein Treffen der Ukraine-Kontaktgruppe aus Vertretern Russlands, der Ukraine, der ostukrainischen Rebellen und der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) ist am Samstag offenbar ohne konkretes Ergebnis zu Ende gegangen. Ein abschließendes Dokument sei nicht unterzeichnet worden, berichtet die russische Nachrichtenagentur "Ria Novosti" unter Berufung auf einen Vertreter der selbsternannten "Volksrepublik" Luhansk. Artikel lesen
31.01.15 EKD trauert um Richard von Weizsäcker Leitende Geistliche und Rat gedenken eines eindrücklichen Protestanten 179 news aktuell
Hannover (ots) - Mit einem gemeinsamen Gebet haben die Leitenden Geistlichen und der Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) auf ihrer Begegnungstagung in Meißen des verstorbenen früheren Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker gedacht. "Wir blicken voller Dankbarkeit auf das Leben von Richard von Weizsäcker, auf dem so viel Segen gelegen hat und von dem so viel Segen ausgegangen ist", sagte der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm. Artikel lesen

Sartorius Vz

Sartorius-Aktie: Q4 überrascht positiv - DZ BANK-Analyst bestätigt Kaufempfehlung und erhöht fairen Wert - Aktienanalyse


Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Sartorius-Aktienanalyse von Aktienanalyst Sven Kürten von der DZ BANK: Sven Kürten, Aktienanalyst der DZ BANK, rät in seiner aktuellen Aktienanalyse nach wie vor zum Kauf der Vorzugsaktie des Labor- und Pharmazulieferers Sartorius AG (ISIN: DE0007165631, WKN: 716563, Ticker-Symbol: SRT3, Nasdaq OTC-Symbol: SUVPF). Die Sartorius AG habe ihre Zahlen zum 4. Quartal vorgelegt. Sartorius habe im Berichtszeitraum positiv überrascht. Das habe insbesondere am größten Segmen. [mehr]
Salzgitter

Salzgitter-Aktie: Rückgang der Stahlpreise in Sicht? UBS-Analyst rät dennoch weiter zum Kauf - Aktienanalyse


New York (www.aktiencheck.de) - Salzgitter-Aktienanalyse von Aktienanalyst Nitesh Agarwal von der Citigroup: Nitesh Agarwal, Aktienanalyst der Citigroup, rät in seiner aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der Aktie des Stahl- und Röhrenherstellers Salzgitter AG (ISIN: DE0006202005, WKN: 620200, Ticker-Symbol: SZG, NASDAQ Ticker-Symbol: SZGPF). Der Aktienanalyst erwarte, dass sich die Stahlpreise mit einem Aufschlag für US-Stahl den chinesischen anpassen würden. Agarwal führe dabei fallende Preise für S. [mehr]
Wacker Chemie

Wacker Chemie-Aktie: Höhere Marge für Siltronic erw. - UBS-Analyst erhöht Kursziel und rät zum Kauf - Aktienanalyse


Zürich (www.aktiencheck.de) - Wacker Chemie-Aktienanalyse von Aktienanalyst Jean-Francois Meymandi von der UBS: Jean-Francois Meymandi, Aktienanalyst der UBS, hebt in seiner aktuellen Aktienanalyse das Kursziel für die Aktie des Spezialchemiekonzerns Wacker Chemie AG (ISIN: DE000WCH8881, WKN: WCH888, Ticker-Symbol: WCH, Nasdaq OTC-Symbol: WKCMF) an und rät weiterhin zum Kauf. Die Wacker Chemie AG habe vorläufige Zahlen für das Gesamtjahr 2014 vorgelegt. Die Bilanz habe im Rahmen der Erwartu. [mehr]

Kolumnist: Feingold-Research

DAX-Chartanalyse – das erwartet Anleger im Februar


Obwohl die amerikanischen Aktienmärkte in der vergangenen Woche unter Druck standen und auch die Januar-Performance negativ ausfällt, zeigte sich der DAX von seiner besten Seite. Allerdings ist das Eis, auf dem die Käufer ihre Party feiern, recht dünn. Im Gegensatz zum Dow Jones, S&P 500 sowie auch dem europäischen Leitindex Euro Stoxx 50 beeindruckt der DAX nicht erst seit Jahresbeginn mit einer hohen Relativen Stärke. Wir betrachten den Index unter charttechnischen Gesichtspunkten, am Dienstag auch wieder live im Webinar mit Franz-Georg Wenner. Sogar für US-Anleger war es in den vergangenen drei Wochen vorteilhaft gewesen, trotz der Dollar-Aufwertung in deutsche Blue Chips. [mehr]
Kolumnist: Sebastian Jonkisch

The Big Bang Theory


Liebe Leserinnen und Leser, nun mag es vielleicht sein, dass die US-amerikanische Sitcom gleichen Namens nicht unbedingt jedermanns Geschmack ist, bei mir jedenfalls erzeugen die Geschichten rund um die beiden hochbegabten Nerds aus Apartment 4A der 2311 North Los Robles Avenue in Pasadena durchaus eine gewisse Heiterkeit. Deutlich weniger lustig gestaltete sich hingegen der (insgeheim befürchtete) Ausgang der griechischen Parlamentswahlen, auch wenn die beiden frisch inaugurierten Links-Rechts-Koalitionspartner Tsipras und Kammenos ein mindestens ebenso grotesk-komisches Pärchen abgegeben wie die zwei Serienhelden Dr. Leonard Hofstadter und Dr. Sh. [mehr]
Kolumnist: Sabine Traub

Floater von Volkswagen Intl Finance N.V. - Deutsche Bank kündigt Tieranleihe


Auch der neue, bis Juli 2018 laufende Floater von Volkswagen (WKN A1ZUTP) war diese Woche bei Anlegern stark gefragt. Die Verzinsung der Anleihe orientiert sich am 3-Monats-Euribor + 30 Basispunkte und liegt derzeit bei 0,369 Prozent. Zinsanpassung ist immer zum 16. Januar, April, Juli und Oktober. Die kleinste handelbare Einheit beträgt 1.000,- Euro nominal. Das Emissionsvolumen lag bei 1 Milliarde Euro. Der Bond notierte am Freitagmorgen bei 100,12 Prozent.   Ebenso standen Unternehmensanleihen von Bombardier Inc. (WKN A1ZFW8), ThyssenKrupp AG (WKN A1R041) sowie die Hybridanleihe von Südzucker International Finance B.V. (WKN A0E6. [mehr]

CRH

S&P Capital IQ senkt CRH auf 'Hold' und hebt Ziel auf 22 Euro


LONDON (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus S&P Capital IQ hat CRH von "Buy" auf "Hold" abgestuft, das Kursziel aber von 19 auf 22 Euro angehoben. Er habe seine Schätzungen für das Ergebnis je Aktie der Jahre 2014 und 2015 gesenkt, schrieb Analyst Clive Roberts in einer Studie vom Freitag. Grund seien überarbeitete Margenschätzungen für den irischen Baustoff-Konzern. Einen Grund für die Zielerhöhung nannte der Experte nicht./ck/mis [mehr]
Wirecard

Lampe hebt Ziel für Wirecard auf 44 Euro - 'Kaufen'


DÜSSELDORF (dpa-AFX Analyser) - Das Bankhaus Lampe hat das Kursziel für Wirecard nach Geschäftszahlen und angehobenen Unternehmenszielen für 2015 von 38 auf 44 Euro hochgesetzt. Die Einstufung für die Aktie des Zahlungsabwicklers wurde auf "Kaufen" belassen. Die Kombination aus einer relativ früh veröffentlichten Unternehmensprognose für 2015 sowie der Erhöhung derselben im Januar unterstreiche die Zuversicht des Managements in ein starkes Geschäftsjahr 2015, schrieb Analystin Alexandra Schlegel in einer. [mehr]
Qiagen

S&P Capital IQ hebt Ziel für Qiagen auf 22 Euro - 'Hold'


LONDON (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus S&P Capital IQ hat das Kursziel für Qiagen nach Geschäftszahlen für 2014 von 20 auf 22 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Hold" belassen. Das Biotech-Unternehmen habe die Markterwartungen verfehlt, schrieb Analyst Carl Short in einer Studie vom Freitag. Er reduzierte seine Gewinnerwartungen für 2015. So dürfte der starke US-Dollar das Unternehmen belasten. Einen Grund für die Zielerhöhung nannte der Analyst in der Kurzstudie nicht./mis/ck [mehr]

dts Nachrichtenagentur

Otto-Chef Schrader rechnet mit Einbußen beim Ertrag


HAMBURG (dts Nachrichtenagentur) - Die Otto-Gruppe rechnet im laufenden Geschäftsjahr, das bis Ende Februar läuft, mit "empfindlichen Einbußen beim Ertrag". Das sagte der Otto-Chef Hans-Otto Schrader dem "Handelsblatt" (Montagausgabe). Ursache seien Probleme im Ausland: "Ganz klar: Der Ertrag sinkt. So haben wir strukturelle Probleme in Frankreich sehr entschlossen angepackt, indem wir das Geschäftsmodell radikal umgestellt haben. Das kostet Umsatz und Ertrag", so Schrader. "In Russland trifft uns die Rubelschwäche enorm. Wir werden auch dort dieses Jahr Geld verlieren." Dennoch wolle er sich nicht aus dem russischen Markt zurückziehen, so Schrader: "Wir werden aber unsere Investments, falls nötig, wesentlich runterfahren. Wir haben. [mehr]
über dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur

IS-Mord an japanischer Geisel: Merkel kondoliert Abe


BERLIN (dts Nachrichtenagentur) - Nach dem Mord an der zweiten japanischen Geisel durch die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) hat Bundeskanzlerin Angela Merkel dem Premierminister Japans, Shinzo Abe, kondoliert. Sie habe mit Entsetzen von der "schrecklichen Ermordung" gehört, schrieb Merkel am Sonntag in einem Kondolenztelegramm an den japanischen Premier. "Für diese abscheuliche, menschenverachtende Tat gibt es keinerlei Rechtfertigung. Mein tief empfundenes Beileid gilt den Familienangehörigen des Opfers, denen ich viel Kraft in dieser schweren Stunde wünsche", so die Bundeskanzlerin weiter. "Deutschland steht im Kampf gegen den Terrorismus an der Seite Japans." Zuvor hatte der japanische Verteidigungsminister Gen Nakatani erklärte. [mehr]
Sky Deutschland
news aktuell

Wie fair ist Financial Fairplay? Der "INSIDE REPORT: Sport Business" am Montag auf Sky Sport News HD


Unterföhring (ots) - - Christian Müller und Dr. Martin Stopper ab 18.30 Uhr zu Gast im Studio / exklusive Aussagen von UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino und Bosman-Anwalt Jean-Louis Dupont - Der "INSIDE REPORT: Sport Business" ab sofort an jedem ersten Montag im Monat auf Sky Sport News HD In "INSIDE REPORT: Sport Business" berichtet Sky Sport News HD ab sofort an jedem ersten Montag des Monats schwerpunktmäßig über die wirtschaftlichen Seiten des Sports. Neben eine. [mehr]
Top-Suchbegriffe der letzten 10 Tage Anzahl
Gazprom ADR 62.128
Apple 37.419
Barrick Gold 34.555
Nordex 29.037
Deutsche Bank 27.339
Commerzbank 26.220
Bank of Ireland 22.405
Paion 21.296
Jinkosolar Holdings ADR 18.052
Epoxy 17.213
FXCM INC 16.084
Daimler 13.302
Lufthansa 11.532
WMI Holdings 11.440
QSC 11.168
SGL Carbon 11.065
Drillisch 10.832
BASF 10.802
Alibaba Group Holding Ltd. 10.641
Aixtron 10.177
Deutsche Telekom 10.135
Evotec 10.034
Fannie Mae Federal National Mortgage. 9.877
Plug Power 9.853
Südzucker 9.784
30.01.15 , DAF
Börse Aktuell: DAX beendet den Handelstag im [...]
Wo die Gründe für diese Kursentwicklung liegen und was die US-Börsen damit zu tun haben verrät Ihnen Mick Knauff live vom Frankfurter Parkett. Ein Überblick über die wichtigsten ... [mehr]
30.01.15 , dpa-AFX
US-Wirtschaft wächst langsamer - Dax im Minus
Die US-Konjunkturdaten haben dem Dax in Frankfurt keinen neuen Schwung verliehen: Das Wirtschaftswachstum ist geringer ausgefallen als erwartet. Dax-Spitzenreiter am Tag der ... [mehr]
30.01.15 , DAF
US-Spezial mit Konjunkturdaten, [...]
Alles was den US-Markt bewegt finden Sie kurz zusammengefasst im Video.
Zitate
"Menschen, deren Leben durch eine Entscheidung berührt und verändert wird, müssen an dem Prozess, der zu dieser Entscheidung führt, beteiligt sein und gehört werden."

John Naisbitt, US-amerikanischer Publizist


Bitte warten...