Dax   TecDax   NASDAQ   Dow Jones 
Name %
HeidelbergCemen. +4,48%
Continental +4,23%
BMW St +3,84%
E.ON +3,76%
BASF +3,73%
Name %
adidas +0,18%
Fresenius Medic. +0,41%
Henkel Vz +0,72%
Fresenius +0,89%
Merck KGaA +0,95%
Aktuell

Continental-Aktie: Standort Gifhorn auf dem Prüfstand - Aktiennews

Hannover (www.aktiencheck.de) - Der Reifenhersteller und Autozulieferer Continental AG (ISIN: DE0005439004, WKN: 543900, Ticker-Symbol: CON, Nasdaq OTC-Symbol: CTTAF) stellt seinen Standort Gifhorn angesichts fehlender Kundenaufträge auf den Prüfstand. Das Management des Hannoveraner Konzerns informierte die 1.600 Mitarbeiter über die Lage des Werkes, das E-Motoren und Komponenten für hydraulische ... [mehr]
Zeit/Datum Thema Leser Quelle  
22.11.14 DGAP-News: Huawei baut Forschungsaktivitäten in Bayern aus (deutsch) 348 dpa-AFX
Huawei baut Forschungsaktivitäten in Bayern aus DGAP-News: Huawei Technologies Deutschland GmbH / Schlagwort(e): Sonstiges Huawei baut Forschungsaktivitäten in Bayern aus 22.11.2014 / 12:11 --------------------------------------------------------------------- Huawei baut Forschungsaktivitäten in Bayern aus Shenzhen/München, 22. Artikel lesen
22.11.14 DJ Linkspartei fordert Verbot von Negativzinsen für Kleinsparer - Zeitung 321 Dow Jones Newswires
DJ Linkspartei fordert Verbot von Negativzinsen für Kleinsparer - Zeitung Treffen soll es die Kleinsparer nach Aussagen erster Banken, die Negativzinsen für Großkunden bereits eingeführt haben zwar nicht, die Linkspartei fordert dennoch einen gesetzlichen Schutz der Kleinsparer davor. Artikel lesen
22.11.14 DGAP-Adhoc: Schaltbau-Konzern revidiert Ergebnisziel für 2014 und gibt Ziele für 2015 bekannt (deutsch) 312 dpa-AFX
Schaltbau-Konzern revidiert Ergebnisziel für 2014 und gibt Ziele für 2015 bekannt Schaltbau Holding AG / Schlagwort(e): Gewinnwarnung/Prognose 22.11.2014 19:38 Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. Artikel lesen
22.11.14 DJ Hauptstadtflughafen BER eröffnet nicht vor Mitte 2017 - Zeitung 277 Dow Jones Newswires
DJ Hauptstadtflughafen BER eröffnet nicht vor Mitte 2017 - Zeitung Der neue Hauptstadtflughafen BER wird laut internen Planungsunterlagen frühestens Mitte 2017 eröffnen können. Wie die Bild am Sonntag vorab berichtet, soll wegen weiterer Verzögerungen sogar erst ein Starttermin im Jahr 2018 möglich sein. Artikel lesen
22.11.14 DJ SAMSTAGSÜBERBLICK/22. November 275 Dow Jones Newswires
DJ SAMSTAGSÜBERBLICK/22. November Gabriel will von Stromkonzernen 22 Mio t CO2-Reduktion - Magazin Nach einem Bericht des Magazins Spiegel will Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) mit einem Gesetz dafür sorgen, dass die fossilen Kraftwerke ihre CO2-Emissionen um jährlich mindestens 4,4 Millionen Tonnen von 2016 bis 2020 reduzieren. Artikel lesen
22.11.14 Bericht: Petersburger Dialog soll grundlegend reformiert werden 274 dts Nachrichtenagentur
BERLIN (dts Nachrichtenagentur) - Der Petersburger Dialog soll grundlegend reformiert werden. Dieses Zugeständnis hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) laut eines Berichts des Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" am Rande der Kabinettssitzung am vergangenen Mittwoch Bundesaußenminister Steinmeier (SPD) abgerungen. Artikel lesen
22.11.14 DJ Tesla plant Batteriefabrik in Deutschland - Magazin 270 Dow Jones Newswires
DJ Tesla plant Batteriefabrik in Deutschland - Magazin Gerade erst hat Daimler die Einstellung seiner Batteriezellenproduktion in Deutschland beschlossen, da will der US-Elektroautohersteller Tesla in Deutschland Batteriezellen herstellen. "Ich gehe davon aus, dass Tesla auf lange Sicht eine Batteriefabrik in Deutschland errichten wird", sagte Tesla-Chef Elon Musk in einem Gespräch mit dem Magazin Spiegel. Artikel lesen
22.11.14 DJ DGAP-Adhoc: Schaltbau-Konzern revidiert Ergebnisziel für 2014 und gibt Ziele für 2015 bekannt 267 Dow Jones Newswires
DJ DGAP-Adhoc: Schaltbau-Konzern revidiert Ergebnisziel für 2014 und gibt Ziele für 2015 bekannt Schaltbau Holding AG / Schlagwort(e): Gewinnwarnung/Prognose 22.11.2014 19:38 Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Artikel lesen
22.11.14 Steinmeier: Ausgang der Atomgespräche mit dem Iran "völlig offen" 267 dts Nachrichtenagentur
WIEN (dts Nachrichtenagentur) - Nach Einschätzung von Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier ist das Ergebnis der Atomgespräche mit dem Iran noch "völlig offen". Es gebe noch erhebliche Meinungsunterschiede, so Steinmeier am Samstag bei seiner Ankunft in Wien, wo die fünf UN-Vetomächte USA, Großbritannien, Frankreich, Russland und China sowie Deutschland mit dem Iran über ein Atomabkommen verhandeln. Artikel lesen
22.11.14 Russlandpolitik sorgt für Unruhe in der Bundesregierung 260 dts Nachrichtenagentur
BERLIN (dts Nachrichtenagentur) - Die Russlandpolitik sorgt für Unruhe in der Bundesregierung. Er werde das Thema beim Koalitionsausschuss am Dienstag zur Sprache bringen, sagte CSU-Chef Horst Seehofer dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". "Ich will dann Klarheit von Sigmar Gabriel: Unterstützt die SPD die Bemühungen unserer Kanzlerin oder nicht?" Der Westen müsse zusammenstehen, mahnte Seehofer. Artikel lesen
22.11.14 DJ Gabriel will von Stromkonzernen 22 Mio t CO2-Reduktion - Magazin 253 Dow Jones Newswires
DJ Gabriel will von Stromkonzernen 22 Mio t CO2-Reduktion - Magazin Nach einem Bericht des Magazins Spiegel will Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) mit einem Gesetz dafür sorgen, dass die fossilen Kraftwerke ihre CO2-Emissionen um jährlich mindestens 4,4 Millionen Tonnen von 2016 bis 2020 reduzieren. Artikel lesen
22.11.14 Palmer pro Wirtschaft: "Im Kampf werden wir nicht gewinnen" 250 news aktuell
Bonn (ots) - "Für die ökologische Transformation der Gesellschaft müssen wir die Wirtschaft als Partner gewinnen." Dies fordert der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer im phoenix-Interview am Rand der Bundesdelegiertenkonferenz der Grünen in Hamburg. "Wenn wir die Wirtschaft nicht verändern, werden wir auch nicht erfolgreich sein im Klimaschutz und im Tierschutz. Artikel lesen
22.11.14 DJ RTL Group will gegen Steuerpraxis in Ungarn vorgehen - Zeitung 250 Dow Jones Newswires
DJ RTL Group will gegen Steuerpraxis in Ungarn vorgehen - Zeitung Der Fernsehkonzern RTL Group hat rechtliche Schritte gegen eine seiner Meinung nach "prohibitive" Steuer in Ungarn angekündigt. Aufgrund der jüngsten Steuererhöhung werde die Ungarn-Tochter von RTL 2015 zusätzlich rund 18 bis 20 Millionen Euro Steuern zahlen müssen, sagte RTL-Group-Finanzvorstand Elmar Heggen in einem Interview mit der Wirtschaftszeitung Euro am Sonntag. Artikel lesen
22.11.14 De Maizière rechnet "auf Jahre hinaus" mit hohen Flüchtlingszahlen 248 dts Nachrichtenagentur
BERLIN (dts Nachrichtenagentur) - Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) rechnet angesichts der zahlreichen Krisen weltweit "auf Jahre hinaus" mit hohen Asylbewerber- und Flüchtlingszahlen. "Wir haben weltweit rund 50 Millionen Flüchtlinge, mehr als jemals seit Ende des Zweiten Weltkriegs", sagte de Maizière im Interview mit dem "Tagesspiegel am Sonntag". Artikel lesen
22.11.14 GESCO-Aktie: Keine entscheidenden Treiber für Höherbewertung - GSC Research senkt Kursziel - Aktienanalyse 245 GSC Research
Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - GESCO-Aktienanalyse von Aktienanalyst Alexander Langhorst von GSC Research: Der Aktienanalyst von GSC Research, Alexander Langhorst, senkt in einer aktuellen Aktienanalyse das Kursziel für die GESCO-Aktie (ISIN: DE000A1K0201, WKN: A1K020, Ticker-Symbol: GSC1) von 80 auf 75 Euro. Artikel lesen
22.11.14 Der Tagesspiegel: De Maizière stellt Deutsche auf hohe Flüchtlingszahlen ein 245 news aktuell
Berlin (ots) - Berlin - Deutschland muss sich nach Einschätzung von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) noch lange auf hohe Flüchtlingszahlen aus Krisengebieten einstellen. "Wir haben weltweit rund 50 Millionen Flüchtlinge, mehr als jemals seit Ende des Zweiten Weltkriegs", sagte de Maizière dem Berliner "Tagesspiegel am Sonntag". Artikel lesen
22.11.14 Yili investiert in Neuseeland 3 Milliarden CNY für den Bau der weltweit größten integrierten Produktionsbasis für Milchprodu [...] 241 news aktuell
Auckland, Neuseeland (ots/PRNewswire) - Am 21. November (Ortszeit) enthüllten die chinesische Führung und Neuseelands Premierminister John Key gemeinsam die Yili Oceania Production Base, das erste Projekt in einem neuen Paket für die Kooperation zwischen den beiden Ländern. Das Projekt, das Verpackung, Produktion, Verarbeitung und Forschung und Entwicklung abdeckt, ist die weltweit größte integrierte Produktionsbasis für Milchprodukte. Artikel lesen
22.11.14 Bericht: Flughafen BER fordert von Planern mehr Schadensersatz als bekannt 240 dts Nachrichtenagentur
BERLIN (dts Nachrichtenagentur) - Die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH verlangt von den Planern des noch immer nicht fertiggestellten Hauptstadtflughafens offenbar mehr Schadensersatz, als bislang bekannt ist. Demnach erhielt die Firma Gmp im Juni 2014 eine Rechnung über 224,7 Millionen Euro, berichtet die "Bild am Sonntag". Artikel lesen
22.11.14 DJ DGAP-Adhoc: Schaltbau Group revises earnings target for 2014 and announces targets for 2015 238 Dow Jones Newswires
DJ DGAP-Adhoc: Schaltbau Group revises earnings target for 2014 and announces targets for 2015 Schaltbau Holding AG / Key word(s): Profit Warning/Forecast 22.11.2014 19:38 Dissemination of an Ad hoc announcement according to § 15 WpHG, transmitted by DGAP - a service of EQS Group AG. Artikel lesen
22.11.14 Berlin: Flughafen-Eröffnung nicht vor Mitte 2017 231 dts Nachrichtenagentur
BERLIN (dts Nachrichtenagentur) - Der neue Hauptstadtflughafen BER wird laut internen Planungsunterlagen frühestens Mitte 2017 eröffnen können. Wegen weiterer Verzögerungen soll möglicherweise sogar erst ein Starttermin im Jahr 2018 möglich sein, berichtet die Zeitung "Bild am Sonntag". Am 12. Dezember will Flughafen-Chef Hartmut Mehdorn seinen "Terminkorridor" für die BER-Eröffnung verkünden. Artikel lesen

Continental

Continental-Aktie: Standort Gifhorn auf dem Prüfstand - Aktiennews


Hannover (www.aktiencheck.de) - Der Reifenhersteller und Autozulieferer Continental AG (ISIN: DE0005439004, WKN: 543900, Ticker-Symbol: CON, Nasdaq OTC-Symbol: CTTAF) stellt seinen Standort Gifhorn angesichts fehlender Kundenaufträge auf den Prüfstand. Das Management des Hannoveraner Konzerns informierte die 1.600 Mitarbeiter über die Lage des Werkes, das E-Motoren und Komponenten für hydraulische Bremssysteme produziert. Gespräche mit den Arbeitnehmervertretern sollten nächste Woche beginnen, eine Ana. [mehr]
Volkswagen Vz

Volkswagen-Aktie: Wolfsburger Autokonzern hält an seinen Investitionsplänen fest - Aktiennews


Wolfsburg (www.aktiencheck.de) - Der Autobauer Volkswagen AG (ISIN: DE0007664039, WKN: 766403, Ticker-Symbol: VOW3, NASDAQ OTC-Symbol: VLKPF) hält trotz eines angekündigten Sparprogramms an seinem Budgetplan für die kommenden fünf Jahr fest. Der Wolfsburger Autokonzern will bis Ende 2019 auf dem Weg an die Weltspitze in seine Standorte, Modelle und Technologien 85,6 Mrd. Euro investieren. Im Vorjahr waren es für den Zeitraum bis 2018 insgesamt 84,2 Mrd. Euro. Mit rund 56% ist mehr als die. [mehr]
ThyssenKrupp

ThyssenKrupp-Aktie: Marine-Sparte des Essener Industriekonzerns steht zum Verkauf - Aktiennews


Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Der Industriekonzern ThyssenKrupp AG (ISIN: DE0007500001, WKN: 750000, Ticker-Symbol: TKA, Nasdaq OTC-Symbol: TYEKF) ist grundsätzlich bereit zum Verkauf seiner U-Boot-Sparte. Wie der Konzernchef Heinrich Wiesinger gegenüber der "Süddeutschen Zeitung" erklärt hat, sei ein dem Wert des Geschäfts abbildendes Angebot die Voraussetzung für die entsprechenden Verkaufsverhandlungen. Einige Medien hatten im September berichtet, der Düsseldorfer Rüstungskonzern und Autozuliefe. [mehr]

Kolumnist: Frank Sterzbach

DAX: 10.000 im Visier!


Die Berichtssaison neigt sich dem Ende entgegen. Viele Unternehmen meldeten besser als erwartete Quartalszahlen. Erfreulich auch der jüngste ZEW-Index. Erstmals in 2014 ist dieser wieder gestiegen. Womöglich auch aufgrund der guten Zahlensaison. Die Finanzmarktexperten schauen jedenfalls wieder zuversichtlicher in die Zukunft. Am gestrigen Freitag jubelte der DAX dank Mario Draghi. Der Präsident der Europäischen Zentralbank bekräftigte auf dem „European Banking Congress“ in Frankfurt am Main, dass man die Niedrig-Inflation und damit das schwache Wachstum mit allen Mitteln bekämpfen wolle. Widerstand geknackt! Der DAX ließ sich somit nicht zweimal bitten und . [mehr]
Kolumnist: Redaktion boerse-frankfurt.de

Hüfners Wochenkommentar: "Konjunkturpessimismus in Deutschland"


Japan ist in diesem Jahr wieder in die Rezession gerutscht. Das hat viele überrascht. Kann das auch Deutschland und dem Euroraum blühen? Wie schlecht ist die Konjunktur wirklich? Es gibt derzeit viel Pessimismus hinsichtlich der weiteren Entwicklung. Die Prognosen werden nach unten revidiert. Der Sach­ver­ständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaft­lichen Entwicklung hat – unter den offiziellen Institutio­nen – in der vergangenen Woche den Vogel abgeschossen. Er sagt für Deutschland 2015 nur noch ein Wachstum von 1 Prozent voraus. Aus meiner Sicht besteht jetzt langsam die Gefahr, dass wir nach unten übertreiben. Natürlich gibt es erhebliche Belastungen. [mehr]
Kolumnist: Klaus Stopp

Baader Bonds Markets: "Der EU droht eine Zahlungskrise"


Anleihenhändler Klaus Stopp blickt umfassend auf die Woche im Rentenmarkt zurück. Die Europäische Union hat bei der Erstellung ihres Haushalts für das kommende Jahr den Wettlauf mit der Uhr verloren. Für das EU-Budget 2015 ist es Unterhändlern der EU-Staaten und des Europaparlaments nicht rechtzeitig gelungen, sich auf einen Kompromiss zu einigen. Wenn es die Beteiligten nicht schaffen, bis zum Jahresbeginn eine Einigung zu erzielen, wird die Union gezwungen sein, sich mit Notbudgets über die Runden zu retten. Unterdessen bleiben zahlreiche Rechnungen der Kommission unbezahlt. Auch Gelder für Landwirte oder arme Regionen in der Union würden dann vorerst nicht mehr fließen. Gl. [mehr]

Talanx

Warburg Research senkt Ziel für Talanx auf 29,90 Euro - 'Buy'


HAMBURG (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für Talanx nach einer Konferenz von 30,70 auf 29,90 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Das schwierige Umfeld erschwere Vorhersagen über die Gewinnentwicklung des Versicherers, schrieb Analyst Andreas Pläsier in einer Studie vom Freitag. Das Management sei sich der Probleme bewusst und habe bei der Veranstaltung die vorsichtigen Ergebniserwartungen bestätigt, dürfte aber mit weiteren Optimierungsmaßnahmen . [mehr]
Lanxess
Dow Jones Newswires

*DJ RESEARCH/Lampe senkt Lanxess-Ziel auf 40 (45) EUR - Halten


*DJ RESEARCH/Lampe senkt Lanxess-Ziel auf 40 (45) EUR - Halten (MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires November 21, 2014 11:07 ET (16:07 GMT) Copyright (c) 2014 Dow Jones & Company, Inc. [mehr]
Grammer
Dow Jones Newswires

*DJ RESEARCH/Lampe senkt Grammer-Ziel auf 46 (52) EUR - Kaufen


*DJ RESEARCH/Lampe senkt Grammer-Ziel auf 46 (52) EUR - Kaufen (MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires November 21, 2014 11:05 ET (16:05 GMT) Copyright (c) 2014 Dow Jones & Company, Inc. [mehr]

dpa-AFX

dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum


FRANKFURT (dpa-AFX) - Guten Morgen! Wir begrüßen Sie beim Nachrichtendienst von dpa-AFX. Den verantwortlichen Dienstleiter erreichen Sie unter folgender Telefonnummer: 069/92022-425. Alle angegebenen Zeiten beziehen sich auf MESZ oder MEZ. Verantwortlich im Sinne des Presserechts: Heinz-Rudolf Othmerding. Die Redaktion erreichen Sie unter: dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH Gutleutstraße 110 60327 Frankfurt/Main Telefon: 069/92022-425 Fax: 069/92022-449 E-Mail: redaktion@dpa-AFX.de Weitere Informationen unter: www.dpa-AFX.de ©Copyright dpa-AFX. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX i. [mehr]
Dow Jones Newswires

DJ Impressum


DJ Impressum === Herausgeber: Dow Jones News GmbH Wilhelm-Leuschner-Strasse 78 Postfach 11 04 13 60329 Frankfurt HRB 58631 Frankfurt Geschäftsführung: Guido Schenk, John Galvin, Anna Sedgley, Eric Mandrackie Verantwortlich für den Inhalt: Ralf Drescher Tel.: +49 (0) 69 / 29 725 518 Fax: +49 (0) 69 / 29 725 145 === Dow Jones News sind ein Produkt der Dow Jones News GmbH, einer Tochtergesellschaft der Dow Jones International GmbH. Das Nachrichten-Programm stützt sich neben umfangreicher Eigenberichterstattung auf weitere auch international tätige Nachrichtenagenturen, wie insbesondere AFP. Alle Meldungen werden mit journalistischer Sorgfalt erarbeitet. Für Verzögerungen, Irrtümer und Unterlassungen wird . [mehr]
über dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur

Agco-Chef Richenhagen: Merkel hat die Russland-Krise "total vergeigt"


BERLIN (dts Nachrichtenagentur) - Agco-Chef Martin Richenhagen wirft Bundeskanzlerin Angela Merkel und US-Präsident Barack Obama Versagen im Konflikt zwischen Russland und Ukraine vor: "Man kann es nicht anders sagen: Obama und Merkel haben die Russland-Krise total vergeigt", sagte Richenhagen der "Welt am Sonntag". Mit ihrer "undiplomatischen Haltung" hätten Obama und Merkel den russischen Präsidenten Wladimir Putin überhaupt erst in die Ecke gedrängt und zur Eskalation beigetragen, sagte der Chef des drittg. [mehr]
Top-Suchbegriffe der letzten 10 Tage Anzahl
Paion 31.953
Nordex 31.837
Barrick Gold 29.610
Gazprom ADR 27.911
Apple 24.672
Commerzbank 24.163
Alibaba Group Holding 21.352
Deutsche Bank 19.681
Bank of Ireland 19.541
Jinkosolar Holdings ADR 16.921
Südzucker 15.443
Fannie Mae Federal National Mortgage. 14.162
Drillisch 11.587
Spherix 10.872
Plug Power 10.405
Lufthansa 10.139
SolarWorld 10.129
Evotec 9.889
WMI Holdings 9.546
QSC 9.086
Tesla Motors 9.078
iQ Power 9.074
BASF 8.690
Facebook 8.564
Nokia 8.364
21.11.14 , DAF
DER AKTIONÄR-TIPP: Deutsche Bank - [...]
In der heutigen Ausgabe stehen folgende Unternehmen im Fokus: Deutsche Bank und Symrise.
21.11.14 , DAF
DBM Weekly: Finalrunde - es kann nur 16 geben
Worauf alle seit Anfang August gewartet haben, ist nun endlich da: Die Finalrunde der Deutschlandweiten Börsenmeisterschaft. 105 Tage haben die Teilnehmer getradet, geschwitzt, ... [mehr]
21.11.14 , DAF
Devisenexperte Fehring: "Die EZB sollte ihre [...]
"Die Reise der EZB wird wohl in Richtung der Negativzinsen gehen. Seit Jahren versuchen sie mit viel Geld viel zu bewirken und bewirken gar nichts. Die EZB sollte ihre ... [mehr]
Zitate
"Menschen, deren Leben durch eine Entscheidung berührt und verändert wird, müssen an dem Prozess, der zu dieser Entscheidung führt, beteiligt sein und gehört werden."

John Naisbitt, US-amerikanischer Publizist


Bitte warten...